Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Five Finger Death Punch stellen ihren neuen Schlagzeuger vor

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem Charlie „The Engine“ Engen zunächst als zwischenzeitlicher Ersatz an den Drums bei Five Finger Death Punch saß, darf er es sich nun auch langfristig auf dem Schlagzeughocker bequem machen.

Der Musiker war für Jeremy Spencer eingesprungen, da dieser mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Wie die Gruppe in einem aktuellen Tour-Tagebuch-Clip bekannt gab, ist Charlie nun offizielles Bandmitglied und arbeitet am achten Studioalbum der Band mit.

Gefunden auf Instagram

Gitarrist Jason Hook erklärt im Video auch gleich, wie Engen zu Five Finger Death Punch kam:

„Eigentlich war es Jeremy, der Charlie gefunden hat. Er hat sich über Instagram an ihn gewandt. Das war anderthalb Jahre vor all dem. Als Jeremy uns dann später erzählte, dass er darüber nachdachte, aufzuhören – er hatte ein paar Operationen hinter sich und dachte wirklich, dass er nicht mehr in der Lage sein würde, Schlagzeug nach seinen Maßstäben spielen zu können – verstanden wir das.“

Mit Jeremy hatte der Schlagzeuger auch gleich seinen passenden Nachfolger parat, den er dem Trupp vorschlug. „Ich habe sofort angefangen, die Videos online anzuschauen und dachte: ‘Heiliger Scheiß! Dieser Typ ist ein Biest!’ Und ich glaube, ich habe mich dann an ihn gewandt“, fügte Jason noch hinzu.

Five Finger Death Punch befinden sich derzeit bereits wieder im Studio und arbeitet zusammen mit Produzent Kevin Churko an neuem Material. 

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Tommy Vext soll seine Freundin vermöbelt haben

[Update vom 10.12.2020:] Bad Wolves-Frontmann Tommy Vext hat Stellung genommen zu den Anschuldigungen gegen ihn. Wie wir gestern berichtet haben (siehe unten), soll der US-Amerikaner seine Freundin Whitney Johns angegriffen, geschlagen, gewürgt und bedroht haben. In einem offiziellen Statement, das den Kollegen von "Metal Sucks" vorliegt, weist der Sänger nun die Vorwürfe zurück. "Die Anschuldigungen, die meine ehemalige Freundin gegen mich vorgebracht hat, sind nicht wahr. Aufgrund des laufenden rechtlichen Streits zwischen uns genieße ich nicht die Freiheit, zu dieser Zeit mehr zu sagen. Ich freue mich darauf, diese Angelegenheit vor Gericht aufzuklären", schrieb Tommy Vext in einer E-Mail. Darüber…
Weiterlesen
Zur Startseite