Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Frei.Wild zeigen Vorab eine Stunde aus der neuen Live-DVD

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mal hart, mal ganz weich: LIVE IN FRANKFURT zeigt den Gig der Deutschrocker Frei.Wild in der Frankfurter Festhalle vom Dezember 2013. 15.000 Fans rockten das letzte Konzert vor der einjährigen Pause. Die DVD erscheint am 28.03.2014.

Das Zusatzmaterial „Auf stiller Reise“ zeigt die Band dagegen in einem intimeren Rahmen – akustisch!

Seht hier eine Stunde der neuen Frei.Wild-DVD exklusiv vorab:

Vergangenes Jahr schmiss der Echo Frei.Wild aufgrund von Nazi-Vorwürfen von der Nominierungsliste. In diesem Jahr waren die Südtiroler erneut nominiert. Doch der neu gegründete Ethik-Rat erklärte: Frei.Wild dürfen zum Echo kommen.

Doch der Band war die Lust auf den größten deutsche Musikpreis vergangen und sagte ab!

Immer wieder werden Frei.Wild von Kritikern in der rechten Ecke positioniert. Doch Sänger Philipp Burger distanziert sich seit Jahren (auch auf den Konzerten) von diesen Vorwürfen.

Derzeit nimmt die Band eine Live-Pause und schreibt an einem neuen Album.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Legal High: Videopremiere von ‘Fire’

LOVE - HATE - DESTROY sind die Sinnbilder des zweiten Legal High-Studioalbums ROUGH REBOOT (VÖ: 26.06.2020) und sollen die Dynamik und die Entstehung der einzelnen Songs beschreiben. Drei Jahre wurde an Sound und Songs akribisch gearbeitet. Richtungsweisend war sicher das Ende des ersten Produktionsjahrs, nachdem bereits alle Songs unter viel Schweiß fertig eingespielt waren. Unzufrieden mit Sound, Song-Auswahl und fehlender mentaler Professionalität einzelner Musiker hat Sänger/Songwriter/Gitarrist Simon Weber den härtesten Schnitt der Band-Historie entschieden. "Jedes Instrument muss hörbar sein und unserem Livesound entsprechen", so die Grundidee der Aufnahmen. Entstanden ist eine Art Live-Ambiente, was den Druck und das Arrangement der…
Weiterlesen
Zur Startseite