Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Gerüchte um Tod von Pete Steele (Type O Negative)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Das Management hat den Tod von Type O Negative Sänger Pete Steele bestätigt. Er starb am 14. April 2010 an einem Herzinfarkt. Er wurde 48 Jahre alt.

Es fehlen noch offizielle Aussagen dazu, ob Type O Negative Sänger Pete Steele tatsächlich gestorben ist. Angeblich sei er am 14. April 2010 an Herzversagen verstorben.

Es wäre nicht das erste Mal, dass der Sänger mit solch makaberem Humor auffällt, doch dieses Mal kommen die Gerüchte aus diversen Quellen. So heißt es über Twitter, dass Kenny Hickey (Gitarre) das Ableben bestätigt hätte. Auch Brandon Geist, Chef-Redakteur des Magazins Revolver schreibt, dass Pete Steele verstorben sei.

Fans erinnern sich allerdings noch ebenso lebhaft an das Jahr 2005, als plötzlich, nach diversen Krankheits-Gerüchten, diese Headline auf der Type O Negative Website zu sehen war – in einen Grabstein graviert:

Peter Steele – 1962 – 2005 …. Free At Last

Stimmte natürlich nicht, sondern war nur der kurzweilig boshafte Humor des Sängers.

Sobald es eine finale Bestätigung oder auch Entwarnung gibt, geben wir diese natürlich an euch weiter.

teilen
twittern
mailen
teilen
Type O Negative-Drummer erinnert sich an Peter Steele

Meistens sei Peter Steele ein Clown gewesen, erinnert sich der ehemalige Type O Negative-Schlagzeuger Johnny Kelly an seinen einstigen Frontmann. Gelegenheit dazu bekam der derzeitige Danzig-Drummer im Interview in der Sendung "Talkin' Rock" auf dem Detroiter Radiosender WRIF. Steele starb im April 2010 an Herzversagen. "Im Großen und Ganzen war Peter Steele ein Clown", findet Johnny Kelly. "Er hat andauernd Witze gerissen, mit sarkastischem, äußerst selbstironischem Humor. Er war das Gegenteil von dem, was die Musik darstellte. Wenn wir an Musik und dergleichen arbeiteten, war er sehr ernsthaft bezüglich des Endergebnisses und dessen, was er wollte, und wie es klingen sollte.…
Weiterlesen
Zur Startseite