Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

God Forbid Gitarrist: „Metalcore ist Metal für die Armen.“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Für den God Forbid-Gitarristen Dallas Coyle ist der Unterschied von Metal und Metalcore gleichbedeutend mit dem Unterschied zwischen einer exklusiven Marke für Nahrungsmittel und der billigen Hausmarke im Supermarkt. Das eine hat Klasse, das andere ist die Wahl derjenigen, die sich nichts Besseres leisten können.

Seiner Ausführung nach sei Metalcore nicht einfach die Verbindung von Metal und Hardcore, sondern extrem durch die Breakdowns definiert. Diese habe aber auch schon Sepulturas CHAOS A.D. massiv gehabt. „Und nur um das klarzustellen: CHAOS A.D. ist Metal as Fuck!“

Das Problem nach Meinung des God Forbid-Gitarristen liegt bei den Journalisten, die mit dem Begriff Metalcore ein Rad neu erfinden wollen, das nie kaputt war und daher nicht neu erfunden werden müsse.

So viel zur Metal-Theorie aus dem Hause God Forbid.

teilen
twittern
mailen
teilen
Corona: Durchhalteparolen aus der Musikerwelt

Noch viel mehr coronabedingte Freizeitberichte von Musikern und Bands findet ihr in der METAL HAMMER-Juliausgabe, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Die Pandemie trifft Musiker weltweit. Sie stürzt Künstler…
Weiterlesen
Zur Startseite