Great White spenden 1 Millionen Dollar an Opfer des ausgebrannten Clubs

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es ist eine erste Einigung im seit Jahren laufenden Rechtsstreit um die Brandkatastrophe im The Station Club. 2003 brannte der Club während eines Great White Konzertes aus und forderte über 100 Todesopfer.

Die Band wird jetzt 1 Millionen Dollar zahlen. Die Zahlung umfasst die Musiker Jack Russell, Mark Kendall, David Filice und Eric Powers, ihren ehemaliger Tour-Manager, den Band-Manager, den Booker und die Plattenfirma.

Bevor diese Zahlung aber als Einigung gelten kann, müssen noch alle Opfer und das Gericht zustimmen.

Vorher hatten Schaumstoffhersteller bereits 30 Millionen Dollar gespendet.

teilen
twittern
mailen
teilen
Tipps + Hilfe: Wie man als DIY-Band eine Tournee organisiert

Steht man als (nicht nur Nachwuchs-)Band ohne Label, Promoter oder Manager da, gilt es viele Hürden und Probleme selbst zu meistern. Matt Bacon (Dropout Media, Prophecy Productions) und Nate Carson (Drummer von Witch Mountain) geben ausführlich Info darüber, was es alles zu beachten gilt (mit Dank an Metal Injection). Beide sind Profis in Sachen Tournee-Organisation. "Also lasst uns in die Grundlagen eintauchen und die Schlüsselfragen aufgreifen um zu erkennen, ob eure Band bereit für die Herausforderung ist, in den Van zu steigen und einige Shows zu spielen", eröffnet Bacon. Woher weiß man, dass man bereit ist, zu touren? "Es ergibt…
Weiterlesen
Zur Startseite