Toggle menu

Metal Hammer

Search

Hammerfall-Sänger Jocaim Cans gibt Track by Track zu MASTERPIECES

von
teilen
twittern
mailen
teilen

‘I Want Out’ in der HammerFall-Version kennt fast jeder Fan – doch MASTERPIECES hat noch 17 andere Songs. Welche Geschichten sich hinter den einzelnen Songs verbergen, erklärt HammerFall-Sänger Jocaim Cans.

Child Of The Damned

Dieser Klassiker von Warlord ist einer meiner absoluten Lieblingssongs dieser völlig unterbewerteten Band. Oscar und ich sind beide von dieser Band beeinflusst worden. Und dieses Lied repräsentiert einfach Hammerfall anno 1997! Ein paar Jahre später wurde ein anderer Traum Wirklichkeit und ich wurde der Sänger von Hammerfall. Aber das ist eine andere Geschichte!

Ravenlord

Auch eines meiner persönlichen Lieblingslieder, das ursprünglich von Stormwitch aufgenommen wurde. Ich kann mich noch an das erste Treffen mit Oscar erinnern, an dem er eine kleine Melodie auf seiner Gitarre spielte. „Dorian Gray“, sagte ich. Oscar fiel sofort die Kinnlade herunter und er fragte mich, ob ich Stormwitch kenne. Ich antwortete, dass sie eine meiner absoluten Lieblingsbands seien und dass ich alle ihre Veröffentlichungen in meiner großen Vinyl-Sammlung hätte. Natürlich mussten wir ein Stormwitch-Cover machen, um eine weitere unterbewertete Band zu würdigen, die uns sehr beeinflusst hat.

Eternal Dark

Was für ein großartiger Song! Was für ein großartiges Album-Cover! Picture ist wahrscheinlich die beste Band aus Holland. Uns wurde die Ehre zuteil, diesen Song 1999 zusammen mit der originalen Picture-Besetzung zu spielen. Das war eine großartige Erfahrung, auch wenn vor der Show ein paar Bierchen zu viel flossen!

Back To Back

Pretty Maids ist eine weitere Band, die Oscar und ich sehr schätzen. Einer der ersten Songs, die HammerFall live gecovert haben, war „Red Hot and Heavy“. Aber als es an der Zeit war, einen Cover-Song dieses Albums auszuwählen, entschieden wir uns stattdessen für „Back to Back“. Ich weiß nicht genau warum, aber es ist ein verdammt guter Song!

I Want Out

Dieser Song sollte ein Teil eines Helloween-Tributes werden, aber ich glaube, daraus wurde nie was. Wir haben diesen Song in den Hansen Studios in Hamburg zusammen mit der lebenden Legende Kai Hansen aufgenommen. Eine tolle Version, die wir ein bisschen durch die Zweitstimme von Udo Dirkschneider aufgepeppt haben!

Man On The Silver Mountain

Dieser Song kam tatsächlich auf ein Tribute-Album. Keines für Rainbow, aber für Ronnie James Dio. Er wurde auch in den Hansen Studios aufgenommen, zusammen mit Kai und Udo. Ich mag diese Version des Songs wirklich sehr. Der Gast am Schlagzeug ist niemand geringeres als der legendäre Running Wild Schlagzeuger AC Dreffein! Lasst euch das auf der Zunge zergehen!

Head Over Heels

Das ist der letzte der Songs, die wir in Kai Hansens Studio in Hamburg aufgenommen haben. Er war für das Accept-Tribute-Album bestimmt. Und was kann es besseres geben, als den Meistern des Metals zusammen mit Mr. Udo persönlich Tribut zu zollen? Ein großartiger Song, dem wir meiner Meinung nach gerecht geworden sind. Kai Hansen singt hier übrigens die Zweitstimme.

Run With The Devil

Heavy Load ist wahrscheinlich nicht gerade die bekannteste Band aus Schweden, aber immer noch eine der besten! Dieser Song wurde in den Thunderload Studios zusammen mit den mächtigen Wahlgvst-Brüdern aufgenommen. Beide sind von Anfang an die solide Basis von Heavy Load gewesen. Das war auch die erste Aufnahme mit Anders Johansson am Schlagzeug.

We’re Gonna Make It

Eine weitere Band, die Oscar und mich maßgeblich beeinflusst hat. Dieser Song ist sehr energiegeladen und zeigt eine reifere Seite von Twisted Sister. Es ist schon komisch, dass die Leute immer wenn ich den Titel erwähne auf die gleiche Weise reagieren: „Ich liebe diesen Song,“ gefolgt von spontanem Singen: We’re not gonna take it… Haltet verdammt noch mal das Maul! Falscher Song!

Breaking The Law

Das war ein Ulk im Studio als wir den Twisted Sister-Song aufgenommen haben. Irgendwie landete er aber dann auf dem Judas Priest Tribute-Album. Wir müssen unserer hervorragenden Plattenfirma dafür danken! Über eine lange Zeitspanne hinweg beendeten wir jedes Konzert, indem wir die Instrumente tauschten und diesen Song spielten. Oscar – Gesang, Joacin – Gitarre, Magnus – Gitarre, Stefan – Schlagzeug, Anders – Bass.

Angel Of Mercy

Ich wollte schon immer diesen großartigen Song covern, um zu sehen, wie er sich mit einer männlichen Stimme anhört. Im Original wurde er von Leather (einer Frau) gesungen. Es ist eines der besten Cover, die wir jemals aufgenommen haben und ich denke, wir haben diesem einen extra Schub gegeben, wenn man ihn mit dem Original von Chastain vergleicht.

Rising Force

Er wurde als Bonus-Track für die europäische Version von CRIMSON THUNDER aufgenommen. Um ihn noch mehr wie das Original klingen zu lassen, haben wir Jens Johansson die Keyboard-Parts einspielen lassen.

Detroit Rock City

Dieser wurde als Bonus-Track für die nordamerikanische Version von CRIMSON THUNDER aufgenommen. Kiss waren nie eine meiner Lieblingsbands, aber ich habe sehr viel Respekt vor diesen Musikern. Es ist wahrscheinlich ihr bester Song und er hat am besten zu HammerFall gepasst.

Crazy Nights

Dieser Track wurde als Bonus-Track für die japanische Version von CRIMSON THUNDER aufgenommen. Ein großartiger Song von einer großartigen Band, mit deren Musik wir alle aufgewachsen sind. Ich hatte ein paar Probleme mit dem Gesang bei dem Chor-Teil und ich habe keine Ahnung, wie wir den Gesang am Ende hinbekommen haben. Wir haben es gut genug hinbekommen!

När Vindarna Viskar Mitt Namn

Diesen Song haben wir für den Jahrestag des Eurovision Song Contests vor ein paar Jahren gemacht. Dies ist wohl der einzige Song, den wir damals machen konnten. Ein paar sehr coole Riffs und Melodien, die wir zu einer ziemlich coolen Heavy Metal-Version umgebaut haben. Wenn du dir die DVD ansiehst, dann siehst du, dass der Original-Sänger Roger Pontare mit uns singt.

Flight Of The Warrior

Riot ist mit Abstand eine meiner Lieblingsbands. Und das Album THUNDERSTEEL befindet sich in den Top 5 meiner Lieblingsalben! Ich habe diesen Song schon mit meiner vorherigen Band Highlander Anfang der 90er Jahre gecovert, habe so aber noch die Chance bekommen, eine angemessene Aufnahme davon zu machen. Die Melodien sind einfach bezaubernd.

Youth Gone Wild

Der ultimative Party-Song einer weiteren großartigen Band aus den 80er Jahren. Ich glaube, wir haben den Geist des Songs wirklich eingefangen, ohne den HammerFall-Touch zu verlieren. Der Gesangsstil von Sebastian Bach unterschiedet sich maßgeblich von meinem eigenen, so dass ich eine Weile brauchte, um zu begreifen, wie ich ihn singen sollte.

Aphasia

Aufgrund der Tatsache, dass ich mich einer Stimmbandoperation unterziehen musste, haben wir beschlossen, auch einen instrumentalen Song dazu zu nehmen. Wir wollten der größten Hard Rock-Band, die jemals aus Schweden kam, Aufmerksamkeit schenken.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Tim "Ripper" Owens zieht über Dio-Hologramm-Hasser her

Der zwischenzeitliche Judas Priest-Sänger Tim "Ripper" Owens hat eine Tirade gegen jene Leute vom Stapel gelassen, die nichts vom Ronnie James Dio-Hologramm halten. Diese seien "armselig" und würden "überhaupt nichts mögen". Owens tritt als Gastsänger bei der Hologramm-Tournee auf, die von der Firma Eyeillusion sowie Dios Witwe Wendy produziert wird. Im Interview bei der "The Blairing Out Show With Eric Blair" (Video siehe unten) sagte er: "Ich habe noch nie so viele dumme Kommentare von Leuten gesehen. Zuallererst - und ich sage das immer wieder - ist das keine Geldmacherei. Wendy verliert Geld, indem sie versucht, die Menschen glücklich zu machen. Man…
Weiterlesen
Zur Startseite