Toggle menu

Metal Hammer

Search

„Heavy Metal and Gender“: Metal-Sängerinnen diskutieren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jeder Metaller kennt ‚Raining Blood‘ von Slayer, viele kennen die komplett konträre Cover-Version von Tori Amos.

Während der „Heavy Metal and Gender“-Konferenz (Köln, 08. – 10. Oktober 2009) wurden beide verglichen:

(Petra Schurer, Sebastian Kessler, Tobias Gerber)

Einen ausführlichen Video-Beitrag zur Konferenz findet ihr auf der nächsten MAXIMUM METAL DVD, die dem Januarheft beiligt und ab dem 16.12.2009 verkauft wird.

Weitere Videos von der Konferenz:
+ „Heavy Metal and Gender“: Metal-Sängerinnen diskutieren
+ Video-Special zu „Heavy Metal and Gender“

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Slayer schließen Reunion à la Mötley Crüe aus

Slayer haben am Samstag bekanntlich ihre finale Show in Inglewood bei Los Angeles gespielt (metal-hammer.de berichtete). Doch in der Metal-Szene regt sich auch etwas Skepsis dahingehend, ob Tom Araya, Kerry King, Paul Bostaph und Gary Holt wirklich nicht mehr auftreten werden. Diese Bedenken beruhen auf zahlreichen Erfahrungen - viele Bands wie Kiss, die Scorpions oder jüngst Mötley Crüe haben nach einer Abschiedstournee schließlich doch weiter gemacht. Nun haben sowohl Rick Sales, der Manager von Slayer, als auch Kerry Kings Frau Ayesha bekräftigt, dass es das wirklich gewesen ist. So hat Rick Sales der "Los Angeles Times" ein Interview gegeben, in…
Weiterlesen
Zur Startseite