Toggle menu

Metal Hammer

Search

Helene Fischer verdrängt AC/DC von Platz 1 der Charts

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Erst haben AC/DC mit ihren neuen Album ROCK OR BUST Herbert Grönemeyer geschlagen, dann dreifach Gold für mehr als 300.000 verkaufte Einheiten eingefahren. Nun aber müssen sie die deutsche Chart-Spitze für Helene Fischer räumen.

Das Album FARBENSPIEL der Schlagersängerin hält sich seit 14 Wochen in den Charts und hat nun selbst AC/DC auf den zweiten Platz verwiesen, und das trotz einer spektakulären ersten Verkaufswoche mit 246.000 abgesetzten Einheiten.

Der Popularität von Helene Fischer allein ist der Umstand allerdings nicht geschuldet, denn ihr Album FARBENSPPIEL ist mittlerweile in verschiedenen Formaten erhältlich. Darunter befindet sich der neue Konzert-Mitschnitt FARBENSPIEL LIVE, der ebenso in die Rechnung einbezogen wird wie die reguläre Albumversion.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC: BACK IN BLACK erhält 25-faches Platin in den USA

AC/DC sind ein weltweites Phänomen, das auch Rückschläge nicht aufzuhalten vermag. Weder der Hörverlust von Sänger Brian Johnson von vor vier Jahren, noch der Tod des Bandpfeilers und Rhythmusgitarristen Malcolm Young. Weiter, immer weiter rocken die australischen Hard Rock-Legenden. Und wie jüngst vermeldet wurde, scheinen sie auf ihrem neuen Album, den dem sie gerade arbeiten, Gitarrenspuren von Malcolm zu verwenden (metal-hammer.de berichtete). Nun haben AC/DC einen weiteren Meilenstein erreicht. BACK IN BLACK, ihr Comeback-Album nach dem Ableben von Bon Scott und die erste Platte mit Brian Johnson am Mikro, wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika für 25 Millionen verkaufte…
Weiterlesen
Zur Startseite