Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Hypocrisy: Tour mit Todesfall

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> Die komplette Tourstory findet ihr in unserer Juni-Ausgabe

(…)
6. April, Leipzig: Hellraiser

Während das Gros der Busbesatzung schläft, ereilt Tourmanager Bruno die Hiobsbotschaft: Hate, die in einem Camper hinterherreisen, müssen den Tod ihres Bassisten Slawomir „Mortifer“ Archangielskij vermelden. Bei einer Pause morgens verließen alle – bis auf den Basser – das Auto. Slawomir schlief noch im Bett.

Als die Band wieder zum Camper zurückkehrte, lag ihr Freund regungslos auf dem Boden. Keine Atmung, kein Puls. Er muss aufgestanden sein und dann einen Herzanfall erlitten haben. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Tourstory standen der Bericht der Autopsie und damit die genaue Todesursache noch aus.

Fest steht lediglich, dass Slawomir mit 27 Jahren viel zu früh verstorben ist und eine Ehefrau zurücklässt, die er erst vor wenigen Monaten geheiratet hatte. Eine Tragödie. Und auch die anderen Musiker der Tour lässt dieses Schicksal nicht kalt. Besonders traurig ist Hypocrisys Live-Gitarrist Tomas, der auch privat mit dem Hate-Bassisten befreundet war.

Besonders bitter: In wenigen Tagen – bei der einzigen polnischen Show in Krakau – wäre Mortifer 28 Jahre alt geworden. Die Party war quasi schon geplant. Eine Tragödie, die nichts auslässt.

(…)

Weiterlesen könnt ihr ihr in unserer Juni-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 06/13“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Party.San 2021: Alle Infos zum Festival

Traurige Nachricht aus dem P.S:O:A-Headquarter "Lange haben wir gekämpft, aber am Ende doch verloren. Leider müssen wir euch mitteilen, dass auch 2021 ein Jahr ohne Party.San Metal Open Air sein wird. Durch das Gesundheitsamt des Unstrut-Hainich-Kreises wurde keine Genehmigung für unser Hygienekonzept erteilt. Die durch die Branchenregel Kultur vorgegebenen Konzepte sind für uns weder zielführend, sinnbringend noch umsetzbar. Eine Heavy Metal Veranstaltung ist kein Picknick-Konzert oder Sitzkonzert im Schachbrettmuster. Masken auf dem gesamten Gelände können nicht durchgesetzt werden. Da die Politik, auf Landes- wie auf Bundesebene sich den Problemen der Veranstalter nur auf finanzieller Ebene durch Hilfsprogramme nähert, aber sich…
Weiterlesen
Zur Startseite