Iced Earth: Die BOX OF THE WICKED kommt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Eingepackt in ein groß-formatiges Boxset beinhaltet die BOX OF THE WICKED die original Digipacks der beiden Iced Earth Alben FRAMING ARMAGEDDON (2007) und THE CRUCIBLE OF MAN (2008). Dazu kommen die EPs OVERTURE OF THE WICKED (2007) und I WALK AMONG YOU (2008) und eine Cardboard-CD mit vier Bonus Tracks:

01. A Charge To Keep (Neu-Aufnahme des FRAMING ARMAGEDDON-Songs mit Matt Barlow als Sänger)
02. Dark Saga (Live At Graspop Festival, 2008)
03. Iced Earth (Live At Graspop Festival, 2008)
04. Pure Evil (Live At Graspop Festival, 2008)

Limitiert soll die Iced Earth Fan-Box natürlich auch sein – auf 10.000 Exemplare weltweit.

Die BOX OF THE WICKED erscheint am 23. April 2010 und damit zwei Jahre nach dem letzten Stück des Konzept-Werkes – die „Something Wicked“ Saga endete mit dem von Fans eifrig diskutierten Album THE CRUCIBLE OF MAN schon 2008. Warum die Box erst jetzt erscheint, obwohl fast ausschließlich altes Material darin steckt, ist offen.

Weitere Artikel zu Iced Earth:
+ Neues Demons & Wizards Album sowie Iced Earth DVD
+ Saxon + Iced Earth live in Köln 2009
+ Iced Earth THE CRUCIBLE OF MAN Review

teilen
twittern
mailen
teilen
Tim "Ripper" Owens würde nie wieder bei Iced Earth mitmachen

Der zwischenzeitliche Judas Priest- und aktuelle KK's Priest-Sänger Tim "Ripper" Owens stand von 2003 bis 2007 bei Iced Earth am Mikrofon. In einem Interview mit The Shred Shack (siehe Video unten) wurde der 55-Jährige gefragt, ob er sich vorstellen könne, jemals wieder bei der Band von Jon Schaffer einzusteigen, sollte er das Angebot bekommen. Letzterer war bekanntlich am Sturm auf das US-Kapitol beteiligt. Rückkehr ausgeschlossen "Nein, nein", stellt Tim "Ripper" Owens klar. "Abgesehen von den Problemen, die er hat, war es kein gutes Auseinandergehen. Die Leute begreifen nicht, dass es eine lange Zeit her ist, seit ich bei Iced Earth war. Es…
Weiterlesen
Zur Startseite