Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Igor Cavalera: Sepultura sollten aufhören

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Neben Sepultura spielt auch der Schlagzeuger Igor Cavalera Klassiker der Band noch Live. Zusammen steht er mit seinem Bruder Max bei ihrer gemeinsamen Band Cavalera Conspiracy auf der Bühne. Im Interview mit loudtv.net befindet er, dass Sepultura sich endlich auflösen sollten.

Ja, ich finde sie sind am Ende“, verrät er im Interview. „Ich meine, ich und Max, wir spielen die Songs die wir damals zusammen geschrieben haben und das sollte reichen. Da liegen die Wurzeln.

Der ehemalige Sepultura-Schlagzeuger und Mitbegründer äußerte sich schon häufig kritisch zum Fortbestehen der Band und findet, dass ihr Vermächtnis durch das Fortbestehen in der aktuellen Besetzung gefährdet ist:

Es ist echt hart, denn natürlich sind wir stolz auf alles, was wir mit Sepultura erreicht haben“, erzählt Igor. „Was mich aber stört ist, dass ich finde, die Marke Sepultura selbst wird damit zerstört, dass sie auch ohne Max und mich weitermachen und weiter touren. Das ist hart. Aber wir können eben nichts dagegen machen.

Sepultura feierten jüngst ihr 30 jähriges Jubiläum. Auch in der aktuellen Besetzung, also ohne Igor und seinen Bruder Max Cavalera, veröffentlichen sie noch Alben und spielen Touren. Ende April erst veröffentlichten Sepultura einen neuen Song, wir berichteten.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Sepultura: Max Cavalera hört keine Alben der Band

Max Cavalera und Sepultura gehen seit nunmehr beinahe drei Jahrzehnten getrennte Wege. In einem Interview mit Dr. Music sprach der ehemalige Frontmann nun darüber, dass er seit seinem Ausstieg kein Album der Band mehr gehört habe. Aus gutem Grund, wie er erklärte. Abstand halten „Die Leute sagen, wenn man mit seiner Frau Schluss macht und sie jemand anderen heiratet, geht man nicht auf Facebook und schaut nach, was bei ihr läuft. Man hält Abstand“, sagte Max. „Irgendwie fühle ich mich ähnlich. Ich habe demnach kein Interesse. Ich habe eine Menge Dinge, die mich beschäftigen. Natürlich ist das eine berechtigte Frage,…
Weiterlesen
Zur Startseite