Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Inferno Festival 2011: Schwarz, laut, extrem

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bei herrlichem Sonnenschein präsentiert sich Oslo zu Ostern in seiner ganzen Schönheit. Da ist es nur gut, dass das Inferno Festival drinnen stattfindet, im großen Rockefeller und dem kleinen dunklen John Dee.

Neben dem üblichen Rahmenprogramm mit Konferenzen, Busrundfahrt und Tattooing gibt es diesmal sogar noch eine Weinprobe mit Satyr Wongraven (Satyricon). Aber natürlich spielen auch Bands – wenig Black Metal zwar, aber mit Immortal gibt es dafür einen würdigen Headliner. Weiterhin räumen Exhumed mit einer nackenbrechenden Show sehr gut ab, Meshuggah punkten als Sonntags-Headliner und natürlich die unkaputtbaren Napalm Death, die neben Pentagram zu den Höhepunkten des diesjährigen Inferno Festivals zählen.

Traurige Spitze von hinten sind Djerv, die musikalisch und optisch eine Mischung aus Roxette und Doro sind, sowie die unsägliche Quatschband Gothminister, die – noch trauriger – sogar hervorragend beim Publikum ankommen.

Ein merkwürdiges Inferno 2011, das trotz einiger Line-up-Schwächen das größte und wichtigste Extrem-Festival bleibt.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Umfrage: Black und Death Metal eignen sich gut zum Programmieren

Bei manchen Arbeitsfelder bietet es sich durchaus an nebenbei Musik zu hören.Vor allem beim Prorammieren hören die meisten Leute Musik während ihrer Tätigkeit. Aber welche Musik eignet sich dabei am besten? Stack Overflow hat eine Umfrage durchgeführt, die 90.000 Software-Entwickler eischloss. Auf die Frage, welcher Musiker oder welches Genre ihnen hilft, sich zu konzentrieren, antworteten die Befragten mit einer enormen Vielfalt an Musik, einschließlich klassischer Musik, Videospiel- oder Filmsoundtracks. 3,2% hören Metal während der Arbeit. Das ist zwar eine sehr geringe Prozentanzahl, ergibt aber doch eine ganze Menge an Menschen. Bei den Metal-Hörern waren dabei vor allem Genres wie Black…
Weiterlesen
Zur Startseite