Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

James „Munky“ Schaffer über alte und neue Korn

von
teilen
twittern
mailen
teilen


Das letzte Korn-Album KORN III: REMEMBER WHO YOU ARE zeigte die Band wieder mit einem richtig altmodischen Sound, der nächste Song ‚Get Up!‘ war plötzlich eine sehr futuristisch klingende Kooperation mit dem DJ Skrillex. Wohin soll die Reise nun gehen? Für James „Munky“ Schaffer ist das fast egal, so lange die Entwicklung weiter geht.

Im Video-Interview erklärt er, warum das altmodisch klingende Album III so wichtig war, dass die Kooperation mit Skrillex fortgesetzt werden soll und statt einer EP wohl gleich ein ganzes Album kommen wird:

Den Song ‚Get Up!‘ könnt ihr euch natürlich euch noch anhören:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Grey Daze: Exklusives Roundtable-Interview

Dave Navarro, Mitbegründer von Jane's Addiction und ehemaliger Red Hot Chili Peppers-Gitarrist, geht den frühen Zeiten von Chester Bennington nach. Er fungiert als Gastgeber eines Roundtable namens "Shouting Out" mit Grey Daze-Schlagzeuger Sean Dowdell, Brian "Head Welch (Korn), LP, Chris Traynor (Bush, Helmet) und Produzentin Esjay Jones. Der Stream startet hier am Donnerstag, den 25.06.2020, um 18 Uhr. "Wir sind hier, um über Chester Bennington, einen sehr guten Freund von uns allen, zu reden", so Navarro im Intro des einstündigen Specials. "Man kennt ihn natürlich von Linkin Park. Aber viele Leute kannten ihn bereits vorher. Chester war in einer Band…
Weiterlesen
Zur Startseite