Toggle menu

Metal Hammer

Search
Startseite

John Haughm: Das letzte Mitglied von Agalloch

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Über Facebook gaben die Düster-Metaller Agalloch am 13. Mai bekannt, dass John Haughm und der Rest der Band – Don Anderson, Jason Walton, Aesop Dekker – nach 20 Jahren, in denen sie fünf Alben aufgenommen hatten, getrennte Wege gehen würden. Die Gruppe nutzten diese Nachricht auch, um sich bei ihren Fans für die Unterstützung über all die Jahre zu bedanken.

Nur wenige Stunden danach äußerte sich John Haughm zu dem Vorfall, indem er für die Entscheidung der Trennung die Verantwortung übernimmt. Wie es mit der Band weitergehen soll, kann der Frontmann noch nicht klarstellen, er weist lediglich darauf hin, dass ein Neustart eine mögliche Option wäre. Bis zur endgültigen Entscheidung wird es allerdings erst mal eine Agalloch-Pause geben.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
In Extremo: Boris "Yellow" Pfeiffer steigt aus

Die Mittelalter-Metaller In Extremo haben einen personellen Abgang zu verzeichnen. Und zwar hat Boris "Yellow" Pfeiffer die Gruppe verlassen. Über die konkreten Gründen machen die Musiker im zugehörigen Statement keine Angaben. Zwischen den Zeilen liest man allerdings durch, dass Pfeiffer das Band-Leben offenbar nicht mehr mit seinem Privatleben unter einen Hut kriegen konnte. Nun macht die Formation nur mehr zu sechst weiter. Pfeiffer spielte Schalmei, Nyckelharpa und Marktsackpfeife bei In Extremo. Das komplette Statement von In Extremo: "Liebe Freunde, nach über 26 Jahren Bandgeschichte, müssen wir euch leider mitteilen, dass wir vorerst mit nur noch sechs Mitgliedern durch die Lande…
Weiterlesen
Zur Startseite