Jon Schaffer versteckt sich vor Gerichtszustellern

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jon Schaffer entzieht sich derzeit allem Anschein nach dem Gesetz. Nach einer gewissen Zeit in Untersuchungshaft war der Iced Earth-Chef, der beim Sturm auf cas Capitol am 6. Januar 2021 mitmischte, unter Auflagen wieder auf freien Fuß gelassen worden, nachdem er mit dem FBI und der Staatsanwaltschaft zusammenarbeitete. Nun versteckt sich der Musiker laut einem Bericht von „The Republic“ vor den Gerichtszustellern, die ihm die Anklagezuschrift persönlich zustellen müssen.

Auf der Flucht

Denn der District of Columbia will Jon Schaffer wegen seiner Beteiligung am Sturm auf das US-Kapitol anklagen und ihn darüber schriftlich benachrichtigen. Der Iced Earth-Gitarrist entzieht sich aber den Zustellern. Selbige haben offenbar bereits mindestens 25 Versuche an sieben verschiedenen Adressen in drei unterschiedlichen Bundesstaaten von Amerika unternommen, ihm die Dokumente zu überreichen. Doch bisher hat er es immer geschafft, den Gerichtszustellern sowie den Privatdetektiven nicht zu begegnen, die ihn schon mehrere Monate lang suchen.

Anfang des Jahres hat der District Of Columbia die Polizei um Auskunft bezüglich des aktuellen Aufenthaltsorts von Jon Schaffer gebeten, ist damit aber offenbar beim Staatsanwalt auf taube Ohren gestoßen. Zu den Adressen, die die Gerichtszusteller aufgesucht haben, gehören unter anderem drei Wohnsitze bei Columbus (Indiana), ein Haus in der Nähe von Orlando (Florida; dort wohnt seine Mutter) sowie eine geschlossene Anlage für Wohnmobile in Auburndale (Florida). Bei letzterem Ort fand ein Gerichtszusteller den Namen „J. Schaffer“ auf einer Telefonzelle und zwei Autos mit Nummernschildern aus Indiana. Jedoch öffnete niemand die Tür.

🛒  „AUF DER FLUCHT“ MIT HARRISON FORD BEI AMAZON HOLEN!

„Der District glaubt nun, dass Schaffer sich vor den Zustellern in einem Wohnmobilpark in Auburndale (Florida) versteckt“, heißt es in Gerichtsdokumenten. „Seitdem man diese Adresse herausgefunden hat, hat der District mindestens fünf Mal versucht, die Anklage zuzustellen, jedoch weigert sich Schaffer, an die Tür zu gehen.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Dave Mustaine: das einzige Gründungsmitglied von Megadeth

Dave Mustaine hat in einem neuen Interview (siehe Video unten) klargestellt, dass es für ihn nur ein Original- oder Gründungsmitglied von Megadeth gibt -- nämlich ihn selbst. "Es gibt eine irrtümliche Bezeichnung darüber, dass es zwei Leute gegeben hat, die Megadeth gegründet haben. Ich war der Gründer. Ich war der Einzige am Anfang. Es gab einen Bassisten, der einfach gegangen ist. [David Ellefson ist hier nicht gemeint -- Anm.d.A.] Also war es meine Vision. Als ich bei Metallica rausgeworfen wurde, saß niemand mit mir im Bus nach Hause."  Sichtweise gegen Sichtweise Diese Aussage hat Mustaine in Bezug auf eine Äußerung…
Weiterlesen
Zur Startseite