Toggle menu

Metal Hammer

Search

Judas Priest: Songwriting zum neuen Album abgeschlossen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Laut Rob Halford, Sänger der britischen Heavy Metal-Legenden Judas Priest, steht es gut um den NOSTRADAMUS-Nachfolger. Alle Songs sind fertig geschrieben und warten nun darauf aufgenommen zu werden:

“Der Schreibprozess ist abgeschlossen. Nun steht die mühsame Arbeit an, sicherzugehen, dass man jede einzelne Note, jede Nuance des Gesangs und jeden noch so kleinen Aspekt richtig hinzubekommen. Wir arbeiten noch an den einzelnen Spuren der Instrumente. Das ist ein sehr arbeitsaufwendiger aber auch unterhaltsamer Teil der Albumproduktion.”

Hinsichtlich des Sounds der neuen Platte, scheinen Judas Priest auf Altbewährtes zu setzen:

“Es ist hart, es ist heavy. Wir sind der Meinung, dass es unsere Priest-Fans begeistern wird. Wir wissen , dass wir einen Ruf zu verteidigen haben und ein richtig starkes Album abliefern müssen. Die Platte wird voll sein von alle den Dingen, die man an Judas Priest so liebt. Mehr kann ich glaube dazu nicht sagen ohne gehängt, ausgenommen und gevierteilt zu werden.”

Wartet ihr schon gespannt auf das neue Judas Priest-Album? Sagt es uns in den Kommentaren, auf  Facebook, Google+ oder Twitter!

Einige der größten Judas Priest-Klassiker hört ihr hier:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Rob Halford: Engel auf Erden

Das komplette Interview mit Rob Halford von Judas Priest findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe. Ihr bekommt METAL HAMMER 01/2020 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Mal ehrlich: Weihnachten gilt im Metal nicht gerade als cool. Für das ganze Religionsgedöns bringt unsereins oft eher wenig Verständnis auf. Doch tief in unseren tiefschwarzen Herzen schlummert ein kleiner Funke, der sich irgendwie doch auf die stille Zeit freut. Auf das Innehalten, das heute in jedweder Lebenssituation zu kurz kommt. Auf gemütliche Tage mit der viel zu weit entfernten Familie, auf…
Weiterlesen
Zur Startseite