Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Kamelot stürmen mit HAVEN die Charts

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kamelot haben mit ihrem neuen Symphonic Metal-Album HAVEN Platz eins in den ‘USA Top Hard Rock Albums’-Charts erklommen. Auch in den deutschen Charts schaffen sie es auf den Platz 14, wie blabbermouth.com berichtet.

Der Dank dafür gehört laut Kamelot-Gitarrist Thomas Youngblood den Fans: „Ich möchte mich bei allen Fans für ihre unglaubliche Unterstützung danken. Danke für eure tollen Reaktionen auf HAVER und unser Video zu ‘Insomnia’. Haltet euch bereit, denn es warten weitere Überraschungen in den nächsten Monaten auf euch!

Der elfte Longplayer der 1991 gegründeten Band erschien am 8. Mai 2015 bei Napalm Records. Die Produktion lag erneut in den Händen von Sascha Paeth (u.a. Edguy), das Mastering hat Jacob Hansen übernommen. Mit Alissa White-Gluz (Arch Enemy), Troy Donockley (Nightwish) und Charlotte Wessels (Delain) konnten Kamelot für HAVEN einige prominente Gäste gewinnen, wir berichteten.

Thomas Youngblood über das neue Album : „HAVEN fängt die Grundstimmung einer verrückten Welt ein. Es gibt eine dunkle Wolke, die sich über unserer Welt formt. Wir versuchen, mit einem Album, das sowohl melancholisch als auch erhebend ist, den Lichtstreif am Horizont zu finden und dem Hörer einen ‘Zufluchtsort’ in einer Welt anzubieten, die verrückt geworden ist.“

Seht das Video zum Kamelot-Song ‘Insomnia’ von dem aktuellen Album HAVEN:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Auf Distanz: Songs über Einsamkeit und Sehnsucht

Mehr und mehr Menschen infizieren sich tagtäglich mit dem Virus, das unsere Welt seit Monaten in Atem hält. Je steiler die Kurven in die Höhe schossen, desto wichtiger wurde: Abstand. Politikerinnen mahnen uns: wahrt Distanz, von knittrigen Plakaten tönt es: 1,5 Meter mindestens. Was Menschen hingegen für ihre seelische Gesundheit brauchen, ist das komplette Gegenteil: Nähe. Seit einigen Tagen befindet sich Deutschland im zweiten Lockdown. An Nähe zu anderen Personen, außer denen des eigenen Haushalts, ist nicht zu denken. Viele fühlen sich erneut einsam, andere wurden selbiges Gefühl in der Zwischenzeit gar nicht erst los. Folgende Songs fangen jene Emotion,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €