Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Montag: Alex Benjamin, Winona Oak

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Katatonia-Interview: Gut gelaunte Melancholiker

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Stimmung im Lager von Katatonia könnte dieser Tage nicht besser sein. Zwar schwingt bei den Schweden immer ein melancholischer Unterton mit, doch aufgrund ihres aktuellen Albums DEAD END KINGS herrscht Euphorie. Da kann selbst das schwache Abschneiden der schwedischen Nationalmannschaft bei den Fußball-Fans keine schlechte Laune herbeiführen: „Bis zur EM waren wir Fans – jetzt aber nicht mehr“, lacht Gitarrist Anders Nyström, als wir ihn zusammen mit seinem Sänger Jonas Renkse in einem Berliner Hotel treffen.

Fans der eigenen neuen Platte hingegen sind sie naturgemäß schon, wie Anders versichert: „Es klingt alles noch sehr frisch in unseren Ohren, obwohl wir im vergangenen halben Jahr extrem hart daran gearbeitet haben. Erst vor drei Tagen konnten wir sie gemeinsam komplett anhören – natürlich bei einem schönen Glas Rotwein. Sie klingt toll, wir könnten nicht glücklicher sein.“

(…)

Hört hier das neue Katatonia-Album DEAD END KINGS:

Ist das noch Metal?

Nachdem bereits Baroness ( Vormonats-Sieger im Soundcheck) keinen True Metal-Stempel auf der Brust prangen haben, kann man dies von Katatonia auch nicht mehr sagen. Von den ruppigeren Anfangstagen ist soundmäßig wenig übrig geblieben. Melancholie ist Trumpf. Sehen sich Katatonia überhaupt noch als eine Metal-Band?

Anders schnappt sich als erster den Ball: „Es ist heavy. Klar, wir trinken gerne Wein, aber natürlich auch viel Bier. Also sind wir Metal, oder? Wenn du dir die Riffs anhörst, merkst du schnell, wo wir herkommen. Wenn uns jemand als tolle Rock’n’Roll-Band bezeichnet, würde ich mich auch freuen.“ Jonas ergänzt: „Für mich ist es Metal – weil wir alle einen Metal-Background haben. Dieses Album wird uns nicht von der Metal-Landkarte kicken. Es hat immer noch Gitarren, die vielleicht nicht mehr ganz so hart wie früher sind. Aber ja, es ist Metal.“

(…)

Lest hier die Redaktions-Kommentare zu DEAD END KINGS


teilen
twittern
mailen
teilen
Within Temptation: Musikalische Ausrichtung noch unklar

Letzte Woche veröffentlichten Within Temptation den neuen Song ‘Entertain You’, der die Fans sowohl begeisterte als auch enttäuschte. Wohin geht der Weg der niederländischen (ehemaligen?) Symphonic-Metaller? Sharon den Adel wurde in einem Interview mit Heavy New York gefragt, ob ‘Entertain You’ ein stilistischer Indikator für das Album sei. "Das wissen wir noch nicht", so die Sängerin. https://www.youtube.com/watch?v=e0xpemwYe-o "Wir haben jede Menge Demosongs vorliegen, die noch ausgearbeitet und finalisiert werden müssen. Doch wir wollten auch ein paar Extrastücke haben, die wir dann auf der geplant gewesenen Tournee spielen wollten. ‘Entertain You’ ist eines davon. Aber leider ist alles verschoben. Trotzdem wollten…
Weiterlesen
Zur Startseite