Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Kerry King: „Dave Lombardo ist gestorben für mich“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kerry King hat im Zuge der Ankündigung seines Solodebüts FROM HELL I RISE ein Interview mit US-amerikanischen Rolling Stone geführt. Darin sprach der Gitarrist auch über seine zwei einstigen Band-Kollegen Dave Lombardo und Tom Araya. Ersterer sei für ihn gestorben, mit Letzterem habe er seit der finalen Slayer-Show null Komma null Kontakt gehabt.

In den Rücken gefallen

„Lombardo ist gestorben für mich“, stellt Kerry King unverblümt klar. Zu den Gründen für diese Gefühle gab der 59-Jährige an: „Dave hat eine Schimpftirade vom Stapel gelassen, als wir gerade auf einem Flug nach Australien waren. Und er wusste, dass wir für die nächsten 14 Stunden nichts erwidern konnten. Trotzdem hat er mich den Wölfen zum Fraß vorgeworfen. Dabei ich war der Einzige, der ihn in der Band behalten hat. Tom wollte ihn raus haben. Jeff [Hanneman] wurde gerade von der Spinne gebissen [wodurch er sich fleischfressende Bakterien zugezogen hatte — Anm.d.A.], also spielte er nicht so viel mit uns. Ich sagte: ‚Wir brauchen Dave. Die Fans werden es nicht verstehen, wenn wir ihn jetzt ersetzen.'“ 

Darüber hinaus wurde Kerry King gefragt, ob er mit Bassist Tom Araya schon einmal seit dem letzten Slayer-Konzert gesprochen hat. „Nicht einmal eine Textnachricht, nicht einmal eine E-Mail“, lautete die eindeutige Antwort. „Ich habe mit jedem anderen von der Band am Telefon, via Textnachricht oder E-Mail gesprochen. Wenn Tom mich kontaktieren würde, würde ich wahrscheinlich antworten. Wahrscheinlich hängt das davon, weswegen er mich kontaktiert. Aber momentan wünsche ich ihm nicht den Tod.“ Dies sei unter anderem so gekommen, weil die beiden einfach sehr unterschiedliche Persönlichkeiten hätten. „Tom und ich waren nie auf derselben Wellenlänge. […] Wir würden nicht miteinander abhängen, weil wir einfach verschiedene Leute sind.“

🛒  SLAYER-SHIRT JETZT BEI AMAZON HOLEN!

Kings derzeitiger Gitarrentechniker Warren Lee postete unterdessen die ersten zwei Fotos, auf denen sämtliche Mitglieder der neuen Band der Slayer-Legende zu sehen sind:

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER Podcast Folge 75 mit Bruce Dickinson

Back In Black – das Metal-Update Breaking news! Slayer kündigen Reunion-Konzerte an – hört live, wie wir davon erfahren, uns freuen, wundern und ein bisschen ärgern. Endlich stehen die AC/DC-Tourdaten 2024 fest! Erwartungsgemäß war der Ansturm auf die Tickets gigantisch – trotzdem habt ihr noch Chancen auf Konzertkarten! Wir verraten, wo und wie – und wo nicht. Steel Meets Steel – neue Alben im Härtetest Das Podcast-Duo nimmt sich diesmal diese neu erscheinenden Metal-Alben vor: Borknagar FALL Amaranthe THE CATALYST Dust Bolt SOUND & FURY Firewind STAND UNITED Hörproben der neu erschienenen Alben und aller anderen Bands, die wir in…
Weiterlesen
Zur Startseite