Kontroverses Cradle Of Filth-Shirt in neuseeländischem Museum

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Laut The Press wird das „Vestal Masturbation“-T-Shirt der Band Cradle Of Filth bald im Canterbury Museum in Christchurch zu sehen sein.

Das T-Shirt zeigt das Bild einer masturbierenden Nonne. Auf der Rückseite befindet sich der Satz „Jesus Is A Cunt“. Im Jahr 2008 wurde das T-Shirt in Neuseeland offiziell zensiert.

In der Vergangenheit wurden mehrere Personen verhaftet, die das T-Shirt trugen. Auch dem einstigen Cradle Of Filth-Schlagzeuger Nicholas Barker wurde das Shirt zum Verhängnis: Er wurde von der Polizei in Dover festgenommen, aufgrund Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Die Ausstellung mit dem Namen „T-Shirts Unfolding“ startet am 14. Februar 2015.

Gelungene Provokation oder einfach nur geschmacklos? Was haltet ihr von dem T-Shirt? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ronnie James Dio: Museum zu Ehren des Musikers in Planung

Seit dem frühzeitigen Tod von Ronnie James Dio im Jahre 2010 ist Ehefrau und Managerin Wendy Dio tatkräftig bei dem Versuch zu beobachten, eine Erinnerungskultur an die Heavy Metal-Ikone zu schaffen. Auf ausgeklügelte PR-Stunts folgten diverse Kurationen, Neuauflagen der Kult-Alben, verschiedenste Veranstaltungen, ja sogar „Live-Auftritte“ von Ronnie James Dio, der aktuell als Hologramm existiert. Doch dabei wird es nicht bleiben, denn die Witwe scheint über die Jahre hinweg Ausstellungsmaterial angesammelt zu haben, dass nun breites Publikum erreichen soll. „Wir arbeiten im Moment an einem [Ronnie James Dio-]Museum“, verriet Wendy gegenüber Radio Forrest. „Ich besitze eine Menge Zeug, dass ich für…
Weiterlesen
Zur Startseite