Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Korn: 20 Jahre TAKE A LOOK IN THE MIRROR

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Veröffentlichung des sechsten Studioalbums der US-amerikanischen Nu-Metaller Korn liegt bereits 20 Jahre zurück. TAKE A LOOK IN THE MIRROR nennt sich das ominöse Werk, das sowohl in den Kritiken als auch bei den internationalen Fan-Gemeinden feierliches Lob erfuhr.

Die Band, die zu Beginn der 2000er Jahre mit einem nächsten Aufschwung des Nu Metal-Subgenres enorme Erfolge erzielte und dementsprechend ebenfalls ein Karriere-Hoch verzeichnete, sollte mit TAKE A LOOK IN THE MIRROR ordentlich nachtreten. Gleichzeitig handelt es sich um das letzte Korn-Album in der Originalaufstellung. Brian „Head“ Welch kündigte knapp anderthalb Jahre nach dem Release seinen Austritt an. Mittlerweile befindet sich der Gitarrist wieder in den Reihen der Band.

Selbstreflexion mit Aussicht

TAKE LOOK IN THE MIRROR schlägt zum einen Brücken zum Band-betitelten Korn-Debüt und eröffnet zugleich Ausblicke auf eine noch rohere und aggressivere Stoßrichtung des Sounds. Während Korn vor der Veröffentlichung des besagten Werkes viel Kritik in Kauf zu nehmen hatten, darunter insbesondere den Vorwurf, die Entwicklung der Band (sowohl klanglich als auch inhaltlich) würde stagnieren, gelang es der Gruppe um Jonathan Davis, schnell umzulenken und somit ihr vielfältiges Potenzial unter Beweis zu stellen. Davis’ markante vokale Darbietung und die durchdringenden Texte verleihen dem Album eine erbarmungslose, fast schon beunruhigende Energie.

In den Songs erkunden die Band-Mitglieder Themen, die sich von persönlichen Kämpfen hin zu gesellschaftlichen Unruhen erstrecken. Tracks wie ‘Right Now’ oder ‘Did My Time’ zählen unterdessen zum zeitlosen Erbe der Band. Doch die allgemeine Kombination aus schroffen Gitarren-Riffs, pulsierenden Beats und Davis’ besonderer Stimmfarbe kreierte eine unverkennbare Komposition, die bezeichnend für das kreative Schaffen der Kalifornier ist.

🛒  TAKE A LOOK IN THE MIRROR bei Amazon bestellen!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Es ist unbestreitbar, dass TAKE A LOOK IN THE MIRROR einen essenziellen Moment sowohl in der Korn- als auch der Nu Metal-Historie markiert hat. Obwohl der Trend um das Subgenre zum Ende der 2000er Jahre allmählich abebbte, handelt es sich mit TAKE A LOOK IN THE MIRROR keineswegs um eine bloße Trend-Erscheinung. Die Platte lässt sich viel eher als kulturelles Erbe beschreiben, das mit Sicherheit auch neuartige Phänomene überdauern wird.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
The Pretty Reckless arbeiten an neuem Album

The Pretty Reckless scheinen offenbar tatkräftig an einem neuen Album zu arbeiten. Die Band gab mehrere Hinweise darauf, dass sie derzeit an ihrer nächsten Platte werkelt. Taylor Momsen (Gesang) bestätigte die Gerüchte. Neues Album in Kürze? Vor wenigen Tagen haben The Pretty Reckless auf ihrem Instagram-Account ein kurzes Video aus dem Studio geteilt. Betitelt war der dieser schlicht mit "#5#" – ein möglicher Hinweis auf das kommende fünfte Album der Band, so die Vermutungen. Taylor Momsen schürte die Spekulationen weiter, indem sie nur einen Tag später ein Foto von sich mit Jonathan Wyman, dem Produzenten von DEATH BY ROCK AND…
Weiterlesen
Zur Startseite