Lzzy Hale über neues Album: „Das Warten lohnt sich“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bei einem Interview in einer Episode von Trunk Nation With Eddie Trunk sprach die Frontfrau von Halestorm, Lzzy Hale, über den Fortschritt, den die Band bei der Arbeit an einem neuen Album macht. Dieser halte sich nämlich leider aufgrund der chaotischen Band-Aktivitäten in Grenzen. Das letzte Halestorm-Album BACK FROM THE DEAD erschien 2022 – und war das bisher erfolgreichste in Deutschland.

Ein seltsames Jahr für Lzzy Hale

„Es ist ein seltsames Jahr, weil anstatt dass wir uns drei Monate freinehmen, um ein Album aufzunehmen, uns auf eine Tour zu konzentrieren oder uns um andere Projekte zu kümmern, machen wir irgendwie alles auf einmal“, erzählt sie Eddie Trunk in seiner Sendung.

„Wir hatten ein paar dreiwöchige Sessions im Studio, und wir sind gerade dabei, ein paar neue Sachen fertigzumachen. Das war ziemlich aufregend. Wir nehmen mit David Cobb auf, und er ist einfach unglaublich. Genau das, was wir gerade in unserem Leben brauchen.“

Die Zusammenarbeit mit Cobb beschreibt Lzzy Hale als eine echte Erfahrung. Der Produzent sei eine Mischung aus einer weisen, alten Eiche und einem Fünfjährigen mit Aufmerksamkeitsdefizit – und daher perfekt für Halestorm geeignet. Denn dort wären nämlich ebenfalls alle „immer noch 15 Jahre alt“, so Hale.

Alles wie früher

„Auf eine Art und Weise fühlt sich diese Platte wieder so an wie bei unseren Anfängen“, führt sie fort. „Als wir alle noch im selben Apartment wohnten und jeder Tag etwas Neues war. Alles, was einen reizte, wurde aufgenommen – man jagte jeder Idee hinterher. Und so machen wir es nun wieder. Es ist tolles Zeug, und ich kann es kaum erwarten, dass es alle hören!“

Auf die Frage, ob diese neue Musik denn noch dieses Jahr für alle zu hören seien wird, reagierte die Frontfrau etwas unentschlossen. „Ich habe Folgendes gelernt: Ich kann alle Versprechungen der Welt machen. Ich hoffe aber, dass wir vor Ende des Jahres zumindest etwas vorweisen können. Aber ich weiß, wie das läuft. Ich verspreche irgendwelche Release-Termine und dann klappt natürlich irgendetwas nicht. Also verspreche ich nichts mehr. Aber ich sage, dass sich das Warten lohnen wird.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Black Sabbath: Ozzy Osbourne will mit Bill Ward auftreten

Ozzy Osbourne und Billy Morrison haben in der neuesten Folge ihrer Show ‘The Madhouse Chronicles’ über das letzte Black Sabbath-Album 13 (hier Review lesen) gesprochen und erläutert, warum dies kein würdiger Abschied für die Band war. Sofern möglich, wolle Ozzy dieses Manko beheben, wie er ausführte – vorausgesetzt, seine ehemaligen Band-Kollegen schließen sich dem Vorhaben an. Ein letztes Mal Black Sabbath? Im Lauf des Gesprächs kommen die beiden auf das letzte Black Sabbath-Album 13 zu sprechen. Gründungsmitglied und Schlagzeuger Bill Ward war auf dem Abschiedswerk der Metal-Ikonen nicht vertreten. An seiner Stelle spielte Tommy Clufetos, der bereits für Rob Zombie,…
Weiterlesen
Zur Startseite