Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Lzzy Hale: So denkt die Musikerin über ihre Gastbeiträge

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Lauf der Jahre ist Halestorm-Frontfrau Lzzy Hale viele unterschiedliche Kooperationen durch Gastbeiträge mit einer Reihe von Künstlern eingegangen. So war sie unter anderem in Songs von Apocalyptica, The Hu, Machine Gun Kelly oder Black Stone Cherry zu hören. Auch szenefremde Zusammenarbeiten wie zum Beispiel mit Star-Violinistin Lindsey Stirling blieben dabei nicht aus. In einem Interview mit The SDR Show wurde die Musikerin nun gefragt, wie ihre vielen Kooperationen zustande kamen und wie sie über diese denkt.

Zu viel des Guten?

 „Ich werde gebeten, und ich sage dann entweder ‚Ja‘ oder ‚Nein’“, erklärte Lzzy die Entstehungsumstände ihrer vergangenen Kooperationen. Sie ergänzte: „Es ist offensichtlich viel mehr ‚Ja‘ als ‚Nein‘. Darüber habe ich erst neulich nachgedacht, weil ich noch zwei ausstehende Gastbeiträge vor mir habe, die ich noch aufnehmen muss. Ich denke mir: ‚Mann, die Leute werden mich bis Ende dieses Jahres so satthaben.’“ Ironischerweise denkt Lzzy jedoch ganz anders über die Person, die sie offenbar einst dazu inspirierte, viele Gastbeiträge zu machen.

„Es ist interessant, denn ich erinnere mich, als wir in der Szene auftauchten, war Corey Taylor (Slipknot, Stone Sour) für ein paar Jahre bei allem dabei“, fuhr sie fort. „Und ich erinnere mich, dass ich damals dachte: ‚Mann, es wäre cool, so sehr gewollt zu werden.‘ Deshalb bin ich heute sehr dankbar dafür. Es ist eine schöne Sache. Und es macht Spaß. Man kann Sachen mit den Menschen machen, die man liebt.“ Dabei sind es weniger die Gastbeiträge innerhalb der Rock- oder Metal-Szene, die Lzzy Hale nachhaltig im Gedächtnis bleiben.

🛒  BACK FROM THE DEAD auf Amazon.de bestellen!

„Wenn es beispielsweise um Country geht, heißt es: ‚Wir wollen nicht, dass du Country spielst. Du bist hier, um zu rocken. Das ist, was du tust.‘ Und mir wurde klar, dass es egal ist, ob man ein Pop-Star, ein Rap-Star oder ein Country-Star ist: Jeder will ein Rock-Star sein, jeder will eine Lederjacke anziehen und genau das tun. Also ist es großartig, das Genre auch repräsentieren zu können.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Geheimnisvolle Ankündigung zum 25. Jubiläum des Debütalbums

Slipknot sorgen mal wieder für Wirbel im Internet. Was planen sie diesmal? Ein von Fans auf Reddit geteiltes Foto der Anzeigetafel, die in der Nähe der Austragungsorte des Coachella-Festivals und des Power Trip-Festivals errichtet wurde, zeigt das Slipknot-Logo sowie die Phrasen "One Night Only" und "Long May You Die". Die abgebildete URL youcantkillme.com führt auf eine Website, die aussieht wie aus den 1990ern - authentisch mit dem Hinweis "If you don’t have Netscape 4.0+ or Internet Explorer 4.0+, get it NOW!" - aber erst im letzten Jahr gestartet wurde. Dort finden forschende Slipknot-Fans eine Liste der kommenden Tourdaten sowie Details…
Weiterlesen
Zur Startseite