Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Lars Ulrich: Diesen Metallica-Song will ich nie mehr hören

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem aktuellen Interview mit Vulture.com wurde Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich gefragt, welchen Song seiner Band er nie mehr hören will. Er muss nicht lange überlegen. „Das Stück ‘Eye Of The Beholder’ vom … AND JUSTICE FOR ALL-Album. Wann immer ich dieses Lied höre, klingt es für mich – ohne respektlos klingen zu wollen – wirklich erzwungen. Als ob man etwas völlig Unmögliches umsetzen wolle. Es hat zwei unterschiedliche Tempi. 4/4 im Intro und den Strophen, und der Refrain hat mehr so ein Walzer-Tempo. Es klingt geradezu wie zwei unterschiedliche Welten, die aneinanderreiben. Für mich hört sich das sehr sperrig an. Ich bin kein großer Fan dieses Songs.“

Ulrich hat allgemein Probleme damit, sich Songs von Metallica anzuhören. „Der Punkt ist, dass wir immer zu jedem Moment das Beste gemacht haben, wozu wir aktuell in der Lage waren. Deswegen kommen einem heutzutage eben manchmal Gedanken wie ‘Hä?’, ‘Das hätte man besser machen können’, ‘Das war ein bisschen ungeschickt’, ‘Das wirkt ein bisschen albern’ oder ‘Das wirkt überdurchdacht’.“

… AND JUSTICE FOR ALL bei Amazon

Dass man an der Vergangenheit nichts mehr ändern kann, weiß auch Ulrich, und lacht. „Und genau darum höre ich mir unsere Songs kaum an. Das liegt eben daran, dass ich an die Details überanalytisch rangehe. Es ist nahezu unmöglich für mich, Metallica-Lieder anzuhören, ohne gleichzeitig alles kritisch zu begutachten. ‘Wie ist das Klangbild, der Mix, wie klingt die Gitarre? Der Gesang ist zu laut, der Bass dröhnt zu sehr.’ Das gerät immer zu einer Analyse-Überprüfung. Wenn ich zum Beispiel Rage Against The Machine höre, kann ich mich fallenlassen. Aber bei Metallica ist es immer sehr schwierig.“

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Das Album des Monats 10/20: Enslaved UTGARD

Wir präsentieren: Der Soundcheck-Sieger der METAL HAMMER-Oktoberausgabe: Enslaved! Das Album des Monats Oktober 2020 stellen Enslaved mit UTGARD. Sie setzten sich mit einem überragenden Schnitt von 5,15 durch und können es sich nun auf dem Soundcheck-Thron des METAL HAMMER gemütlich machen. >> Lest hier das komplette Review zu UTGARD << *** Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Hört in unserer YouTube-Playlist die Top 10 des METAL HAMMER-Soundchecks der Oktoberausgabe 2020: https://www.youtube.com/watch?v=lKwaBJmSUps&list=PLuOrbts3JPV1oxRixg3fk27pPcM1wXVdS *** Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo…
Weiterlesen
Zur Startseite