Lemmy im Interview: ‘Ich zahle für die guten Tage’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit der New York Times vom 22.11.2013 sprach Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister unter anderem über seine Gesundheit. Das gesamte Interview findet ihr hier.

Auf die Frage, wie er sich wegen der verschobenen Europa-Tour fühle und ob er mit dem Trinken aufhören müsse, antwortete Lemmy:

„Ich fühle mich wirklich schlecht. Ich werde nie wieder einen Job finden. Ich zahle für die guten Tage, schätze ich. Es ist die Mischung aus allem, was ich je getan habe – und davon habe ich reichlich getan. Ich hab‘ schon mit dem Rauchen aufgehört. Ich trinke Wein und damit hat es sich“. 

Nebenprojekt von Motörheads Mikkey Dee

Unterdessen hat sein Bandkollege Mikkey Dee zusammen mit John Norum (EUROPE), Åge Sten Nilsen (WIG WAM), Hal Patino (KING DIAMOND) und Mic Michaeli (EUROPE) die Band Nordic Beast gegründet, das erste Konzert soll am 31.01.2014 in der Rockefeller Music Hall im norwegischen Oslo stattfinden.

Die Nordic Beast-Mitglieder betonen allerdings, dass die neue Band den Verpflichtungen ihrer anderen Bands nicht in die Quere kommen soll, schließen jedoch nicht aus, dass sie irgendwann eigenes Material schreiben wollen.

Bis dahin wollen sie ein Live-Set mit dem Besten ihrer jeweiligen eigenen Karrieren mit Motörhead, Europe, Wig Wam, Dokken, John Norum Solo, King Diamond und vielen weiteren auf die Beine stellen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Motörhead: Lemmy bekommt eine neue Action-Figur

Eine neu angekündigte Lemmy Kilmister-Action-Figur wird mit drei verschiedenen Köpfen und zehn verschiedenen Händen geliefert. Diese ermöglichen es den Fans, den verstorbenen Motörhead-Frontmann in verschiedenen Szenarien posieren zu lassen. Die Figur kommt von dem amerikanischen Spielzeughersteller Super7 und soll Lemmy in seiner "ikonischen Ära der 1980er Jahre mit aufwändiger Bemalung, Details und Einzelheiten einfangen." Das Besondere an dieser zehn cm großen Figur ist, dass man die verschiedenen Köpfe (einschließlich "neutraler Kopf", "knurrender Kopf" und "Sonnenbrillenkopf") und die verschiedenen Hände austauschen kann. Darunter eine, die einem den Mittelfinger zeigt, und eine andere, die eine Zigarette hält. Außerdem gibt es eine Whiskey-Flasche,…
Weiterlesen
Zur Startseite