Lemmy (Motörhead) rockt live mit Metallica

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kürzlich erklärte Lemmy in einem Interview, dass Motörhead nie besser verdient hätten, als als Metallica mal Motörhead-Songs für ein Album gecovert hätten. In Nashville, Tennessee, besuchte er die Geldgeber jetzt auf der Bühne.

Das Publikum im Sommet Center bekam von Metallica + Lemmy die Motörhead-Klassiker ‘Damage Case’ und ‘Too Late Too Late’ zu hören. Ein Fan hat natürlich mitgefilmt:

Weitere Artikel zu den Bands:
+ Gemeinsame Tour in Planung: Metallica, Slayer, Gemeinsame Tour in Planung: Metallica, Slayer, Megadeth, Gemeinsame Tour in Planung: Metallica, Slayer, Megadeth, Anthrax
+ Studien die die Welt braucht: Affen mögen Metallica
+ Motörhead-Drummer Mikkey Dee im Dschungel-Camp

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Hetfield bot Justin Hawkins Beistand an

James Hetfield von Metallica hat bekanntlich just seinen zweiten Alkoholentzug hinter sich beziehungsweise geht derzeit vermutlich noch zu den Treffen der Anonymen Alkoholiker. Insofern verwundert es nicht, dass der Gitarrist auch anderen Musikern, die zu gerne zur Flasche greifen, seine Hilfe anbietet. So geschehen bei The Darkness-Sänger und -Gitarrist Justin Hawkins, wie dieser in seinem Video-Podcast "Justin Hawkins Rides Agains" (siehe unten) verriet. Warmherziges Angebot "Ich war tatsächlich mal ein wenig mit Metallica auf Tour", erinnert sich Justin Hawkins. "Wir haben mit ihnen in Irland gespielt, wir haben mit ihnen in Australien gespielt. Und James Hetfield konnte bei mir ausmachen, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite