Toggle menu

Metal Hammer

Search

Leserpoll: Cover-Versionen eurer peinlichsten Lieblingssongs 2014

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ihr habt eure peinlichsten Lieblingssongs 2015 gewählt – jetzt präsentieren wir euch ausgefallene Metal-Cover eurer Guilty Pleasures. Ob die aber besser sind als die Originale?

UMC – ‘Atemlos’ (Helene Fischer-Cover)

Die Therapeuten – ‘Blau blüht der Enzian’ (Heino-Cover)

UMC – ‘Happy’ (Pharrel Williams-Cover)

Leo Moracchioli – ‘Shake It Off’ (Taylor Swift-Cover)

The Lounge Kittens – ‘Gloryhole’ (SteelPanther-Cover)

Always The Understudy – ‘All About The Bass’ (Meghan Trainor-Cover)

Leo Moracchioli  – ‘Let It Go’ (Frozen-Cover)

>>> mehr dazu lest ihr in der April-Ausgabe des METAL HAMMER

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 04/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Schlagzeug-Oma covert Disturbed

Das Internet ist voller Cover-Versionen von bekannten (Metal-)Songs. Am schönsten sind oft die unwahrscheinlichsten - wie Dorothea Taylors Drum-Cover des Disturbed-Klassikers ‘Down With The Sickness’. Die rüstige Großmutter und Schlagzeuglehrerin hat den Nu Metal-Hit nicht nur in einem spaßigen Video (siehe unten) neu interpretiert, sondern will damit auch eine Botschaft vermitteln. Konkret geht es Taylor darum, Vorurteile und Vorstellungen davon abzubauen, wie ein ordentlicher Schlagzeuger auszusehen hat. So stellt Dorothea in dem Clip nach, wie ihr die unterschiedlichsten Menschen nicht zutrauen, Schlagzeug zu spielen. Zum Beispiel betritt sie ein Musikgeschäft, in dem ihr der Verkäufer ungefragt entgegenruft: "Zur Streicher-Abteilung geht…
Weiterlesen
Zur Startseite