Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Linkin Park Stalkerin im Knast

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Stalkerin bekannte sich schuldig und muss nun innerhalb von 60 Tagen in ein Minimum-Sicherheits-Gefängnis gehen. Dort wird sie wahrscheinlich auch psychologisch betreut.

Durch ihre Arbeit war es ihr möglich gewesen, auf private Daten von Linkin Park-Sänger Chester Bennington und seiner Frau zuzugreifen.

Die Verurteilte gab zu, Familienfotos gesichtet, private Nachrichten verfolgt und seine Reise-Pläne eingesehen zu haben, so dass sie Bennington hinterher reisen konnte. Außerdem hatte sie unbefugte Einsicht in Geld-Angelegenheiten von Bennington und Linkin Park.

Weitere Linkin Park-Artikel:
+ Linkin Park wollen sich mit neuem Album beeilen

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Iranische Metal-Band Arsames ist aus ihrem Heimatland geflohen

Update: Die iranische Band Arsames ist erfolgreich aus ihrem Heimatland geflohen, um nicht eingesperrt zu werden. Der Metal-Truppe wurde vorgeworfen, sie würden satanistische Musik machen, was ihnen im Iran eine Verurteilung zu 15 Jahren Haft einbrachte. In einer Erklärung gegenüber Loudwire stellten Arsames zum einen klar, dass sie keine satanistische Band seien: „Unsere Musik handelt von unserer früheren Kultur, Geschichte... sodass sie denken, wenn wir growlen und schnelle Musik spielen, würden wir Satanismus mögen! Die Schädel auf unseren T-Shirts ist für sie gleichzusetzen mit satanischen Musikern. Zum anderen erzählte die Band, was es mit ihrer kurzzeitigen Verhaftung und den Hintergründen…
Weiterlesen
Zur Startseite