Toggle menu

Metal Hammer

Search
Startseite

Los Angeles: Stadtrat führt offiziell den „Ronnie James Dio Day“ ein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ehre wem Ehre gebührt: von nun an soll am 30. Mai stets an den verstorbenen Ronnie James Dio (Elf, Rainbow, Black Sabbath, Dio, Heaven & Hell) erinnert werden, wie der Stadtrat von Los Angeles letzten Sonntag – am 30. Mai – offiziell bekannt gab.

Dieser Tag wurde während der Gedenkveranstaltung ganz offiziell zum „Ronnie James Dio Day“ erklärt, während über 1.000 Fans und Freunde der Gedenkveranstaltung beiwohnten. Ronnie James Dio starb am 16. Mai 2010 an Magenkrebs.

Ein Video von der offiziellen Rede während der Abschieds-Feier gibt es ebenfalls:

Weitere Artikel zum Ableben von Ronnie James Dio:
+ Ronnie James Dio: Bilder von der Gedenkfeier sind online
+ Wendy Dio über die Angriffe einer radikalen Christen-Gruppe
+ Kollegen und Freunde erinnern an Ronnie James Dio

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC wurde Bon Scott-Hologramm angeboten

Hologramm-Tourneen galten -- in gewissen Kreisen -- zwischenzeitlich als der neue heiße Scheiß. So wurde bekanntlich mit dem Segen von Wendy Dio ein Hologramm von Ronnie James Dio entwickelt. Die zugehörige Show gastierte unter anderem auf dem Wacken Open Air. Nun hat der Rolling Stone einen Bericht veröffentlicht, demzufolge der Booking-Agentur von AC/DC einst ein Bon Scott-Hologramm angeboten wurde. Heikle Angelegenheit So verrät Booking-Agent Christopher Dalston von der Creative Artists Agency (CAA), dass einmal die Idee "eines AC/DC-Hologramms von Bon Scott" an ihn herangetragen wurde. Welche Hologrammfirma den Vorstoß wagte, hat Dalston nicht enthüllt. Jedoch begründete er direkt, warum CAA…
Weiterlesen
Zur Startseite