Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

MagentaTV startet neues Metal-Musikmagazin

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sieben Episoden voller Metal

Metal auf der kleinen Leinwand ist ja mittlerweile leider auf Konzertfilme und Kurzbeiträge über einschlägige Metal-Festivals beschränkt. Umso schöner, dass sich der Streaming-Dienst der Telekom, MagentaTV, nun dem Genre in einer ganzen Magazin-Reihe widmet. ‘MTL’ soll die Sendung heißen – also wie Metal, nur cooler und kürzer. Die erste Episode kann bereits auf der Seite des Anbieters angesehen werden.

Wermutstropfen ist, dass die Sendung auf sieben Episoden beschränkt ist. Sie dient sozusagen schon einmal als Aufheizer für Wacken, das Festival wird unter anderem auch von Magenta mitpräsentiert. Außerdem filmen sie den großen Metal-Wahnsinnn jedes Mal und stellen die Konzerte per Stream zur Verfügung.

Inhaltlich soll jede Folge einen anderen Schwerpunkt haben. Dementsprechend kann man sich darauf freuen, jede Spielart und jede Facette der Musik und ihrer Szene kennenzulernen. Ein weiteres in der Serie vertieftes Thema der Sendung ist natürlich das Wacken Open Air. Es soll ein Blick hinter die Kulissen sein und viele der Beteiligten zu Wort kommen lassen. Moderiert wird das Ganze übrigens von Tobi Wienke. Den kennt man hauptsächlich als Moderator und Spielemann bei 1Live und als Podcaster, dessen Schwerpunkte Videospiele und härtere Musik sind. Desweiteren arbeitete er jahrelang als Redakteur für den Veranstalter Live Nation – der Mann hat also Ahnung von Musik.

Viele Rubriken und Metal-Stars

Aber damit nicht genug. Denn abgesehen davon gibt es jede Episode noch weitere wiederkehrende Rubriken. So wird es einen Einspieler namens „Vinyl Party“ geben, in dem Conny Schiffbauer vom Rock Hard, Ernie Fleetenkieker von KrachmuckerTV und unser hauseigener Marc Halupczok über die aktuellen Neuerscheinungen diskutieren. Für Star-Power ist bei MagentaTV auch gesorgt: Doro bekommt ebenfalls eine eigene Rubrik. In „Doros Depesche“ wird sie Metal-Fans einige gute Tipps verraten. Und in der bereits erschienenen Episode führt Hansi Kürsch von Blind Guardian die Zuschauer zu Orten, die für die Band besonders wichtig waren.

Wer natürlich ebenfalls nicht fehlen darf, sind die beiden Wacken-Gründer Thomas Jensen und Holger Hübner. „Als Ehrengäste bei dem Format dabei zu sein, freut uns sehr“, erzählt Hübner. „Wir finden es großartig, dass MagentaTV dem Metal mit uns wieder zu mehr medialer Präsenz verhilft und gleichzeitig mit uns den Weg bis zum nächsten W:O:A beschreitet.“ Und auch Thomas Jensen scheint sich auf die Sendung zu freuen: „So können wir die Fans mit auf eine Reise voller Anekdoten und Hintergründe zu ihrer Lieblingsmusik und Leidenschaft nehmen, die dann Ende Juli zum Festival in Wacken ihren Höhepunkt findet.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Marty Friedman hält Rückkehr zu Megadeth für unrealistisch

Mini-Megadeth-Reunion Für viele Fans von Megadeth ist die Rückehr von Gitarrist Marty Friedman ein feuchter Traum. Und tatsächlich wurde er vergangenes Jahr für zwei Auftritte tatsächlich wahr. Denn im Februar stand der Virtuose in der japanischen Budokan-Arena zum ersten Mal seit 1999 zusammen mit seinem ehemaligen Chef Dave Mustaine zusammen auf der Bühne. Und dann im Sommer schließlich noch einmal in Wacken, um einige der Neunziger-Klassiker zu spielen, an denen er beteiligt war. In einem Interview mit dem Chaoszine sprach Marty nun über diese Mini-Reunion – und machte dabei wenig Hoffnung auf eine richtige. „Es war fantastisch“, sagt er im…
Weiterlesen
Zur Startseite