Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Mai-Ausgabe 2015: Paradise Lost, Apocalyptica, Steel Panther u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> blättert hier durch Ausschnitte der Mai-Ausgabe des METAL HAMMER

METAL HAMMER 05/2015 erscheint am Mittwoch, 22.04.2015

Paradise Lost

Mit ihrem 14. Album THE PLAGUE WITHIN besinnen sich die Briten auf ihre Anfänge und liefern ein frisches wie überraschend hartes Old School-Opus ab. METAL HAMMER-Autorin Katrin Riedl empfing die Kreativ­spitze aus Sänger Nick Holmes und Gitarrist Greg Mackintosh in unseren heiligen Redaktionshallen zum ausführlichen Gespräch über Album, kreatives Arbeiten mit modernen Methoden und das Älterwerden an sich.

Flake

Soloausflug mal anders: Rammstein-Keyboarder ­Christian „Flake“ Lorenz debütiert mit seiner Biografie.

Tourstory: Steel Panther

METAL HAMMER begleitete Hollywoods Haarspray-Helden auf ihrem Spandex-Siegeszug durch die Republik.

Apocalyptica

Auf ihrem Album SHADOWMAKER fahren die Finnen ­erstmalig eingleisig mit Franky Perez als festem Sänger.

Immortal

Im exklusiven Interview spricht Frontmann Abbath über den Abschied von Immortal und seine Solopläne.

Kiske/Somerville

Sängerin Amanda Somerville über die Arbeitsweise und Zukunftsperspektive des hochkarätig besetzten Studioprojekts.

Halestorm

Lzzy Hale erklärt die Neuerungen und Wendungen in der Musik der aufsteigenden Band.

Satyricon

Satyr spricht über das kommende Live-Album der Band, das Black Metal und Oper verbindet.

Poster

Nightwish + Rob Zombie

Maximum Metal-CD Vol. 205

CD-Sampler mit neuen Songs von Nightwish, Coal Chamber, The Vintage Caravan, Kamelot, Unleashed, Korpiklaani, Arcturus, Aeverium

Das und vieles mehr findet ihr in unserer Mai-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 05/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metalcore: 25 Alben, die man gehört haben muss.

Zugegeben, Evergreen Terrace sind keine reine Metalcore-Band, aber auf LOSING ALL HOPE IS FREEDOM von 2001 gelingt eine wegweisende Synthese aus Metal, Crossover und Hardcore, die in späteren Jahren problemlos als “Metalcore” durchgegangen wäre. Abwechselnde Clean-Shout-Passagen und Breakdowns inklusive. Benannt hat sich die Band übrigens nach der Straße in Springfield, in der die Simpsons-Familie wohnt - und klingt heute so aktuell wie eh und je! Müssen zu diesem Album noch viele Worte verloren werden? Das zweite Album von Killswitch Engage, ALIVE OR JUST BREATHING, ist eines der Standardwerke der sogenannten "New Wave Of American Heavy Metal", die Blaupause für die melodische Seite des…
Weiterlesen
Zur Startseite