Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Marilyn Manson droht Journalisten Schläge und Schlimmeres an

von
teilen
twittern
mailen
teilen

„Wenn auch nur ein einziger Journalist noch mal einen anmaßenden Kommentar über mich oder meine Band macht, dann werde ich ihn persönlich oder mit Hilfe meiner Fans bei ihm zu Hause aufsuchen. Dann werden wir ja sehen wie sehr er in an die Redefreiheit glaubt“, ereifert sich Marilyn Manson in einem Blog auf seiner MySpace-Seite.

Und damit man die Konsequenzen auch ja nicht falsch versteht, fügt Manson hinzu: „Ich fordere euch alle heraus! Schreibt nur ein einziges Mal noch etwas hinter meinem Rücken, dass ihr euch nicht traut mir ins Gesicht zu sagen! Denn ich werde euch dazu zwingen, es mir ins Gesicht zu sagen! Das ist eine Drohung!“ Zusätzlich spricht er auch noch von der „bald in ihren Häusern ermordeten Presse“.

Auslöser für diesen Wutanfall sind vermutlich die Äußerungen des Musik-Journalisten Travis Keller. Dieser traf Manson 2007 und berichtete in einem Interview von seinen Erlebnissen. Er beschrieb Manson als Drogensüchtigen, der stets nur neues Kokain wollte und sich entgegen seinem Image farbenfroh kleidete und nur auf der Bühne den Düsterrocker gab.
 

teilen
twittern
mailen
teilen
Marilyn Manson: Neues Album erscheint im September

Marilyn Manson hat sein elftes Studioalbum nun offiziell für den 11. September angekündigt. Nachdem die Aufnahmen zu der neuen Scheibe bereits seit einer Weile im Kasten sind, hat der Schockrocker mit konkreten Details zum Nachfolger von HEAVEN UPSIDE DOWN (2017) bisher auf sich warten lassen. Anders als zunächst vermutet, handelt es sich bei dem neuen Album nicht um ein selbstbetiteltes. Das Werk trägt den Titel WE ARE CHAOS. Die insgesamt zehn Tracks wurden von Manson und Shooter Jennings [Brandi Carlile, Tanya Tucker] koproduzierte. Einen ersten Vorgeschmack zu Album gibt es mit der Veröffentlichung des Titeltracks. Das Musikvideo zum Song wurde…
Weiterlesen
Zur Startseite