Toggle menu

Metal Hammer

Search

Marilyn Manson: Nichts mehr zu verlieren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Brian, wo hast du die letzten Jahre gesteckt?

Zu Hause in meinem neuen Apartment…

Was ist denn aus deiner Villa in den Hollywood Hills geworden?

Von der habe ich mich getrennt. Das war Teil einer großen, übergreifenden Zäsur in meinem Leben. Denn nach allem, was 2009/2010 passiert ist, musste ich einfach Tabula Rasa machen. Ich musste mein Leben dahingehend verändern, dass ich mich wieder auf das Wesentliche konzentriere – also auf die Kunst – und da einfach besser werde.

[…]

Wobei du auch Slayer als Inspirationsquelle nennst, obwohl das Album ja wirklich kein Metal ist.

Schon, aber das bezieht sich vor allem auf den Song ʻMurderers Are Getting Prettier Every Dayʼ, den ich auch meinem guten Freund Kerry King vorgespielt habe. Ich habe ihm aus Spaß gesagt, dass ich darüber nachdenke, ihn ʻYou Can Go Suck My Dick, Kerry Kingʼ zu nennen. Einfach, weil er so Death Metal-mäßig ist. Und da hat er sich fast totgelacht. Er fand das klasse. Und auch Twiggy hatte Spaß an dem Stück, weil es ihn so an Slayer erinnert und er ein Riesenfan ist. Kerry King ist einer seiner ganz großen Helden. Und obwohl es im Grunde unmöglich ist, Slayer zu übertrumpfen, sorgt dieser Song doch zumindest dafür, dass du irgendetwas zertrümmern willst. Als wir ihn aufgenommen haben, sind ein paar Polizeiautos mit Sirenen am Studio vorbeigefahren, die meiner Meinung nach wunderbar zu dem Stück passten. Doch als ich die Jungs hinterm Mischpult fragte, ob sie das festgehalten hätten, wussten sie nicht, was ich meine. Das hat mich so wütend gemacht, dass ich dieses Mikrofon, das 75.000 Dollar gekostet hat, auf den Boden geworfen und für einen nicht minder spannenden Effekt gesorgt habe.

Denkst du, dass du mit BORN VILLAIN noch mal an alte Erfolge anknüpfen kannst, oder hast du deinen Zenit überschritten?

Im Grunde habe ich nichts zu verlieren. Ich meine, ich bin an einem Punkt, wo mein Tiefpunkt definitiv hinter mir liegt, und mich alles andere nicht mehr so tangiert. Ich weiß, dass ich das Richtige tue und dass ich das vor mir und meinem Gewissen vertreten kann. Wenn es nicht funktioniert, auch kein Problem. Notfalls raube ich halt eine Bank aus. Aber: Es gibt ja noch andere Alternativen.

Noch mehr zum neuen Marilyn Manson Album BORN VILLAIN könnt ihr in der ausführlichen Geschichte in unserer Mai-Ausgabe lesen.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 7,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 05/12“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.

Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Marilyn Manson: Die fünf erfolgreichsten Alben

Marilyn Manson mag in der letzten Zeit ein wenig in der Bedeutungslosigkeit verschwunden sein, woran sicher auch seine irritierenden, halbgaren Live-Auftritte eine gewisse Mitschuld tragen. Das ändert jedoch nichts daran, dass er eine der bedeutendsten Figuren der jüngeren Metal-Geschichte darstellt. Grund genug, uns noch einmal seine erfolgreichsten Album zu Gemüte zu führen. 5) PORTRAIT OF AN AMERICAN FAMILY (1994) In ihren Anfangstagen erspielte sich die Band aus Fort Lauderdale (Florida) eine loyale Fan-Basis im Süden Floridas. Dabei wurde auch Nine Inch Nails-Mastermind Trent Reznor auf die Formation aufmerksam und nahm sie als ersten Act bei seinem Label Nothing Records unter…
Weiterlesen
Zur Startseite