Toggle menu

Metal Hammer

Search

Max Cavalera, Greg Puciato u.a. in neuer Supergroup Killer Be Killed

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Erst vor wenigen Wochen sorgte die neue Supergroup Teenage Time Killer für Aufsehen. Zur Band gehören neben Dave Grohl Corey Taylor und viele andere Größen der Metal-, Punk- und Hardcore-Szene. Darunter auch Max Cavalera. Dem Soulfly-Sänger reicht eine Allstar-Band jedoch anscheinend nicht. Zusammen mit Greg Puciato (The Dillinger Escape Plan), Troy Sanders (Mastodon) und Dave Elitch (Ex-The Mars Volta) hat er jetzt nämlich laut lambgoat.com die Band Killer Be Killed gegründet.

Am 9. Mai 2014 soll bereits ihr Debütalbum KILLER BE KILLED via Nuclear Blast Entertainment erscheinen. Produziert wurde das Album von Josh Wilbur, der bereits mit Lamb Of God, Hatebreed und Avenged Sevenfold zusammengearbeitet hat. Das Artwork wurde von Ryan Clark vom Grammy-nominierten Design-Studio Invisible Creature Design gestaltet, das schon für Alice In Chains, Foo Fighters, Monster Magnet und viele andere Bands gearbeitet hat.

„Er ist ein polnischer Arbeiter hinten in einem dunklen Truck, aber sah für mich wie ein Krimineller aus. Sein Gesicht zu multiplizieren, scheint ihm eine gespaltene Persönlichkeit oder einen schizophrenen Vibe zu geben, was sich wie eine gute Mischung anfühlt. Nicht nur für den Bandnamen, sondern auch für die Idee einer Supergroup“, erklärt Clark zum Album-Cover.

So sieht die Tracklist von KILLER BE KILLED aus:

01. Wings of Feather And Wax

02. Face Down

03. Melting Of My Marrow

04. Snakes of Jehova

05. Curb Crusher

06. Save The Robots

07. Fire To Your Flag

08. I.E.D.

09. Dust Into Darkness

10. Twelve Labors

11. Forbidden Fire

12. Ghosts Of Chernobyl (nur auf Vinyl)

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Megadeth: Der Riff-Reichtum von Dave Mustaine

Fans der US-Thrasher Megadeth müssen nicht mehr lange geduldig sein. Zum einen steht die Best Of-Veröffentlichung zum 35. Band-Geburtstag (WARHEADS ON FOREHEADS) im März an. Zum anderen ist das neue Album und der Nachfolger des 2016er-Werks DYSTOPIA lange angekündigt und soll noch 2019 erscheinen. Und natürlich wird dieser von Frontmann Dave Mustaine ganz enthusiastisch beworben. Mustaine gehen die Ideen nicht aus, wie er in einem aktuellen Interview aussagt. Schließlich habe er 500 Riffs angesammelt, auf die er nach Bedarf einfach zugreifen kann. "Ich suche mir dort einfach die besten raus, und das ist auch nicht schwer, denn sie sind alle…
Weiterlesen
Zur Startseite