Megadeth: Schon wieder ein Streit mit Dave Mustaine

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Erst hieß es in den USA nur lapidar, dass Suicide Silence nicht bei der letzten Show ihrer gemeinsamen Tour mit Megadeth dabei sein werden. Dann folgte aber ein weiteres Statement der Band:

„Es wurde Suicide Silence wegen Dave Mustaines Ego verboten, in Reno mitzuspielen. Die letzten beiden Konzerte der Tour wurden gestrichen, die Pässe einkassiert.“

Alex Lopez, Schlagzeuger bei Suicide Silence, postete später noch ein mittlerweile wieder gelöschtes Update über Twitter. Es wies auf einen älteren Streit zwischen beiden Bands hin.

Immer noch zu finden ist die Meldung seines Bass-Kollegen Dan Kenny, die den Faustkampf mit Dave Mustaine fordert:

“I would love a fist fight with Dave Mustaine… I hear he is quite good at MMA; I would triangle him in a second!“

Es herrscht also mal wieder Streit um Dave Mustaine.

Weitere Artikel zu Megadeth:
+ Robb Flynn (Machine Head) spricht über die Tour mit Megadeth
+ Dave Mustaine: Aussprache zwischen Megadeth und Slayer
+ Dave Mustaine: ENDGAME sei besser als DEATH MAGNETIC

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein-Tour soll 2022 offiziell stattfinden

Auf die nervenaufreibende Frage, die die Hirne zahlreicher Rammstein-Fans seit Monaten zermürbt, gibt es nun endlich eine offizielle Antwort. Die langersehnte Stadion-Tour der Berliner Metal-Institution findet statt. Und zwar zu und an den bislang bestätigten Terminen und Standorten. Danny Uhlmann, Sicherheitschef der Band, teilte die freudige Nachricht kürzlich über die Sozialen Medien mit. Auf dem Beitragsbild ist die geplante Tournee-Route von Rammstein zu erkennen. In der Bildunterschrift heißt es: „Nach zwei Jahren bald wieder auf Tour!“   Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an   Ein Beitrag geteilt von Danny Uhlmann (@danny_uhlmann) Pandemiebedingt mussten Rammstein ihre im Frühjahr 2019 begonnene…
Weiterlesen
Zur Startseite