Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Megadeth: Sicherheitszäune brechen, Flaschen fliegen – Konzert abgebrochen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Beim fünften Megadeth-Song passierte es: Das paraguayische Publikum presste so hart gegen die Sicherheitszäune vor der Bühne, dass die Schweißnähte der Stahlstangen brachen. Drei Securitys wurden durch die Macht der Menschenmassen verletzt, ein weiblicher Fan wurde laut Dave Mustaine gar nahezu zerquetscht.

Megadeth brachen ihr Konzert in der Folge ab, was die Fans offensichtlich verärgerte und zur einzig wahren Maßnahme, eine Band wieder auf die Bühne zu bekommen, greifen ließ: sie schmissen Glasflaschen auf die Bühne, Equipment und zufällig anwesende Crew (Video unten). Frontmann Mustaine schildert den Vorfall via Twitter.

Wir sind da ganz bei Dave.

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Megadeth zeigen Backstage-Video von letzter Europa-Show

Die Bands, die Anfang des Jahres auf Tour waren, hatten wirklich Glück. Denn sie konnten noch auftreten - ganz im Gegensatz zu all jenen Gruppen, die nun ihre Konzertreisen absagen mussten, damit die Ausbreitung des Coronavirus' verhindert beziehungsweise hinausgezögert wird. Zu jenen glücklichen Gruppen zählen unter anderem Sabaton, Five Finger Death Punch, Bad Wolves und Megadeth. Wer die Tournee von Megadeth im Vorprogramm von 5FDP verpasst, kann sich nun mittels eines Backstage-Videos von Kiko Loureiro (siehe unten) ein bisschen Konzert-Atmosphäre ins Home Office holen. Der brasilianische Gitarrist hat bei der letzten Station am 22. Februar in Sofia, der Hauptstadt Bulgariens,…
Weiterlesen
Zur Startseite