Toggle menu

Metal Hammer

Search
Awards

METAL HAMMER Awards 2015: Gewinner + erste Fotos vom Schwarzen Teppich

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Die METAL HAMMER Awards sind aus der Szene mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Auch 2015 brachte die Preisverleihung Berlin zum Beben!

Auf der Bühne der METAL HAMMER Awards 2015 rockten Within Temptation, Soilwork, Insomnium und Delain. Durch den Abend im prall gefüllten Berliner Kesselhaus führten Alex Krull (Atrocity) und Liv Kristine (Leaves‘ Eyes) zusammen mit Kate Kaputto.

Zu den Gästen der METAL HAMMER Awards 2015 zählten u.a. Musiker von Slayer, Kreator, Hammerfall, Beyond The Black, Obscura/Death To All, Heaven Shall Burn, Caliban, Dust Bolt, Powerwolf, U.D.O., Eisbrecher, Paradise Lost, Rammstein, Nightwish, Moonspell, Blind Guardian und viele mehr.

Einen ausführlichen Bericht und viele exklusive Fotos vom Schwarzen Teppich, der Preisverleihung und den Konzerten findet ihr in der nächsten METAL HAMMER-Ausgabe. Die ersten Fotos findet ihr bereits jetzt hier in der Galerie und erfahrt, wer die Gewinner der begehrten METAL HAMMER Awards 2015 sind!

Die Gewinner der METAL HAMMER Awards 2015

Best German Band: Powerwolf

Best International Band: Slayer

Best Live Band: Heaven Shall Burn

Best Album: The Plague Within (Paradise Lost)

Best Debut: Songs Of Love And Death (Beyond The Black)

Metal Anthem: Shudder Before The Beautiful (Nightwish)

Up & Coming: Battle Beast

Legend: Chuck Schuldiner (Death)

God Of Riffs: André Olbrich (Blind Guardian)

Maximum Metal: Hammerfall

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Studie: Warum alle Nickelback hassen
von

Nickelback sind eine weltweit überaus erfolgreiche Band mit Millionen verkauften Tonträgern und trotzdem schlägt ihnen seit jeher von vielen Seiten unbändiger Hass entgegen. Warum? Das will jetzt die finnische Studentin Salli Anttonen herausgefunden haben. Für ihre Studie analysierte sie zahlreiche Rezensionen zu Nickelback-Alben aus den Jahren 2000 bis 2014 und verglich sie miteinander. In ihrer Studie mit dem etwas sperrigen Titel ‘Heuchlerischer Bullshit, mit zusammengebissenen Zähnen aufgeführt: Der Diskurs um Authentizität in den Rezensionen zu Nickelback-Alben in den finnischen Medien’, will Anttonen herausgefunden haben, dass mit dem zunehmenden Erfolg der Band um Frontmann Chad Kroeger, auch die Kritik an Nickelback…
Weiterlesen
Zur Startseite