Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Metal-Intimus Jethro Hirsch nach Appartement-Brand gestorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jethro Hirsch war nicht nur Fan, sondern lebte seine Passion für Heavy Metal seit vielen Jahren. Er war Mercher und Fahrer für Anvil, Security-Mann im for L’Amour Nightclub in Brooklyn (New York), Mitglied der Band Old Bridge Militia und mit vielen Bands persönlich befreundet – darunter Motörhead, Raven, Iron Maiden, Mercyful Fate und Mötley Crüe.

Jetzt ist er an Herzversagen während intensiver Brand-Behandlungen gestorben.

Vorausgegangen war ein Brand in seiner Wohnung, der sein ganzes Appartement am 29.12.2008 zerstörte. Ursache war eine Zigarette, über die er eingeschlafen war und die so den Brand verursachte.

Jethro wurde mit massiven Brandverletzungen zweiten und dritten Grades in die Intensivstation des St. Barnabus Hospital in Livingston, New Jersey, eingeliefert.

Am Montag den 19.01.2009 verstarb Jethro „Iron Fist“ Hirsch.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ghost: Das sind die erfolgreichsten Songs der Schweden

2006 gründete sich die schwedische Heavy-Metal-Band Ghost. Es dauerte ganze drei Jahre, bis sie ihre ersten Lieder veröffentlichte. 2010 folgte dann ihr Debütalbum OPUS EPONYMOUS. Seitdem bauten sie sich selbst einen wahren Band-Mythos auf. Ihre Lieder weisen oft satanistische Texte auf, ihre Alben-Cover sind häufig Referenzen berühmter Filme und die ganze Band (bis auf Sänger Tobias Forge) tritt bis heute namenlos auf. Die einzelnen Bandmitglieder werden nur mit "A Nameless Ghoul" angegeben. Durch die schwarze Maskierung der Musiker und die Priester-ähnliche Verkleidung von Tobias Forge erwecken ihre Konzerte oft den Anschein okkulter, dunkler Rituale. Wir werfen einen Blick auf die…
Weiterlesen
Zur Startseite