Toggle menu

Metal Hammer

Search

Metal-Intimus Jethro Hirsch nach Appartement-Brand gestorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jethro Hirsch war nicht nur Fan, sondern lebte seine Passion für Heavy Metal seit vielen Jahren. Er war Mercher und Fahrer für Anvil, Security-Mann im for L’Amour Nightclub in Brooklyn (New York), Mitglied der Band Old Bridge Militia und mit vielen Bands persönlich befreundet – darunter Motörhead, Raven, Iron Maiden, Mercyful Fate und Mötley Crüe.

Jetzt ist er an Herzversagen während intensiver Brand-Behandlungen gestorben.

Vorausgegangen war ein Brand in seiner Wohnung, der sein ganzes Appartement am 29.12.2008 zerstörte. Ursache war eine Zigarette, über die er eingeschlafen war und die so den Brand verursachte.

Jethro wurde mit massiven Brandverletzungen zweiten und dritten Grades in die Intensivstation des St. Barnabus Hospital in Livingston, New Jersey, eingeliefert.

Am Montag den 19.01.2009 verstarb Jethro „Iron Fist“ Hirsch.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Kirk Hammett über den Ausschluss von Motörhead bei der R'n'R Hall Of Fame

Kürzlich wurden die Gewinner der Rock And Roll Hall Of Fame-Klasse 2020 bekanntgegeben und waren für einige ziemlich enttäuschend: Judas Priest und Motörhead wurden zwar nominiert, bekamen jedoch nicht genügend Stimmen. Für Metallica-Gitarrist Kirk Hammett ist dieser Ausschluss womöglich eine Generationssache. Während eines Interviews für den Podcast "Let There Be Talk" von Dean Delray erzählte Hammett: "Ich denke wirklich, dass es eine Generationssache sein könnte. Vielleicht verstehen es einige der älteren Leute einfach nicht. Sie sehen nicht, welchen Einfluss, welche Auswirkungen und welche Inspiration von bestimmten Bands ausgeht. Sie hören es nicht, denn vielleicht sind sie Teil einer anderen Generation…
Weiterlesen
Zur Startseite