Toggle menu

Metal Hammer

Search

Metallica: Das sind die Lieblings-Album-Cover von Lars Ulrich

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Platten-Artworks von Metallica unterscheiden sich enorm, weswegen es vermutlich schon viele kontroverse Diskussionen über das „beste“ Cover gab. Auch Band-intern scheiden sich die Geister, wie eine aktuelle Befragung von Lars Ulrich belegt.

„Na ja, ich bin kein Freund von Favoriten. Aber LOAD und RELOAD mit den fantastischen Werken von Andres Serrano werden immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben. Ich liebe ihn als Künstler und auch seine Werke. Ich finde es großartig, dass wir seine Bilder als Artwork für diese zwei Alben verwendet haben. Daher sind sie vermutlich meine liebsten Cover.“

LOAD bei Amazon

Diese für LOAD (1996) und RELOAD (1997) verwendeten Werke von Serrano sorgten für heftige Diskussionen unter den Metallica-Fans. LOAD ziert ein Foto namens ‘Semen And Blood III’. Darauf abgebildet ist vermischtes Kuhblut und Sperma von Serrano, das zwischen zwei Plexiglasscheiben gepresst wurde. Das Cover von RELOAD zeigt ein ähnlich geartetes Foto namens ‘Piss And Blood XXVI’.

Metallica-Sänger James Hetfield äußerte sich 2009 in einem Interview mit Classic Rock über seine Abneigung gegen das LOAD-Cover. „Ich mag Kunst, aber nicht, wenn es nur darum geht, die Leute zu schockieren.“

Lars Ulrich findet Zuflucht in der Kunst

Ulrichs Kunstverständnis scheint ohnehin ein anderes und viel größeres. Schließlich ist der Metallica-Schlagzeuger seit den frühen 2000ern begeisterter Sammler. „Ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der Musik und Kunst allgegenwärtig war. Irgendwann in den späten Achtzigern oder frühen Neunzigern habe auch ich die Faszination dafür gefunden.

Irgendwann wurde das Ganze für mich zu einer Art Zuflucht neben Metallica. Das war und ist mein ganz eigenes Ding, das absolut nichts mit der Band und den anderen Jungs zu tun hat. Es ist eine große Leidenschaft geworden.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: James Hetfield singt ‘To Live Is To Yeah’

Das Lieblingswort von James Hetfield ist ohne Zweifel der positive wie optimistische Ausruf "Yeah!". Es vergeht kein Metallica -Konzert, ohne dass der Frontmann nicht mindestens 100 Mal "Yeah!" ins Mikro nölt. In den unterschiedlichsten Varianten und Ausformungen versteht sich, das gebietet allein schon der Status als größte Metal-Band der Welt. Nun hat der Video-Künstler Lars Von Retriever (der Schöpfer des Metal-Trump, ihr erinnert euch?) ein kurzes und kurzweiliges Filmchen zusammen geschnitten. Die Grundlage dafür bietet der Metallica-Track ‘To Live Is To Die’ vom Meilenstein ...AND JUSTICE FOR ALL aus dem Jahr 1988. Da das Stück ein Instrumental ist, ließen sich dort…
Weiterlesen
Zur Startseite