Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Metallica sichern sich Platz im Guinness-Buch der Weltrekorde

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metallica haben es geschafft, als erste Band der Welt alle sieben Kontinente in einem Jahr zu bereisen und dort zu spielen. So haben sich die Bay Area-Thrasher einen Platz in der 2015er Ausgabe des ‘Guinness World Records’-Buch gesichert. Auf Facebook gab die Band zu, dass sie es selber nicht bemerkt hätten, wenn man sie nicht darauf hingewiesen hätte.

„Als wir letztes Jahr auf Tour gingen, wie wir es die meiste Zeit tun, um viele unserer Lieblingsorte und neue Orte zu besuchen, ahnten wir nicht, dass wir dabei waren einen Rekord zu brechen! Gut, dass jemand aufgepasst hat als wir auf allen sieben Kontinenten gespielt haben und die erste Band wurden die das geschafft hat! Unsere Freunde von Guiness World Records haben uns die außerordentlich geehrt, indem sie uns in ihr Buch, das am 10. September erscheint, aufgenommen haben.“

„Außer in Nordamerika, Südamerika, Europa, Asien, Australien und Afrika gespielt zu haben, beendeten wir das Jahr mit einem Auftritt in der Antarktis am 08. Dezember 2013 vor 120 Forschern, Gewinnspiel-Siegern und ihren Pinguin-Freunden an der Argentine Carlini Station. Wir waren sprichwörtlich am Ende der Welt um einen der einzigartigsten Tage in unserer über 30 Jahre langen Bandgeschichte zu erleben und heimlich, still und leise besiegelte er den Weltrekord. Wer hätte das gedacht….“

Seht euch hier den Auftritt von Metallica in der Antarktis an:

Den Auftritt kommentierte James Hetfield so:

„Sieben Kontinente in einem Jahr und einem Auftritt in der Antarktis der der Auftritt deines Lebens ist…. Ja es waren nur 120 Forscher und Gewinnspiel-Sieger. Aber wir sollten die 300 neugierigen Pinguine nicht vergessen.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Kirk Hammett hat das beste Gras, sagt The Sword-Gitarrist

Zwischendurch einen Dübel durchziehen - das kann in der Metal-Community schon mal passieren. Gewisse Bands neigen eher, dazu gehören auch die Stoner-Rocker von The Sword. Logisch also, dass Gitarrist Kyle Shutt in einem aktuellen Interview (siehe unten) danach gefragt wurde, welcher Metaller, mit dem er bereits etwas geraucht hat, das beste Gras hatte. Seine eindeutige Antwort kam wie aus der Pistole geschossen: Metallica-Gitarrist Kirk Hammett. "Ein Mal hatte er diesen Stoff, der 'Romulan' genannt wird", berichtet Shutt. "Das war wahrscheinlich das beste Gras, das ich jemals geraucht habe." Science Fiction-Fans wissen: Der Marihuana-Stamm ist nach außerirdischen Weltraumfieslingen aus dem "Star…
Weiterlesen
Zur Startseite