Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Metallicas Rob Trujillo schwärmt von Jaco Pastorius

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit Jon Liebman, dem Gründer von ForBassPlayersOnly.com, sprach Metallica-Bassist Rob Trujillo über den Einfluss, den die Basslegende Jaco Pastorius ihn selbst und seine Zweit-Band Infectious Grooves hatte, sowie über seinen Pastorius-Film JACO – A DOCUMENTARY FILM.

Als ich ein Teenager war, hatte ich das Glück Jaco wenigstens viermal spielen zu sehen“, so der Metallica-Bassist über den Maßstäbe setzenden Musikerkollegen. „Es war eine augenöffnende Erfahrung.

In vielerlei Hinsicht hat das mein Leben verändert“, meint Trujillo über seine Konzertbesuche. „Dort habe ich gesehen, dass (…) der Bassist nicht nur der Typ im Hintergrund ist, sondern tatsächlich auch vorne stehen und Kontrolle über die Musik und die Bühnenpräsenz haben kann.“

Jaco Pastorius (1951-1987) war Amerikaner deutsch-finnischer Abstammung, der durch sein technisch herausragendes und innovatives Spiel  als einer der bedeutendsten E-Bassisten der Musikgeschichte gilt. Er spielte u.a. mit der Jazz-Band Weather Report, gab ab 1979 aber auch diverse Solokonzerte.

„Jaco hat die Messlatte sehr hoch gelegt. (…) In Gedanken habe ich oft zusammen mit ihm Musik geschrieben“, so der Metallica-Bassist weiter. „Eine Band wie Infectious Grooves war inspiriert von Jaco Pastorius, auch wenn Metallica, Slayer und Sex Pistols weitere Einflüsse waren.“

Bei den Funk Metalern Infectious Grooves spielte der Metallicas Trujillo an der Seite von u.a. Suicidal Tendencies-Frontmann Mike Muir sowie Adam Siegel (Ex-Exciter) und Stephen Perkins (Ex-Jane’s Addiciton) und hat bis heute insgesamt vier reguläre Alben mit der Band aufgenommen.

JACO – A DOCUMENTARY FILM befindet sich momentan kurz vor der Fertigstellung und wird Interviews mit u.a. Herbie Hancock, Wayne Shorter und Joni Mitchell enthalten. Die Doku ist in Zusammenarbeit mit der Familie des mit nur 35-Jahren verstorbenen Pastorius entstanden und wurde über eine PledgeMusic-Kampagne finanziert.

Das gesamte Interview über Jaco Pastorius mit Metallica-Bassist Rob Trujillo könnt ihr hier sehen:


teilen
twittern
mailen
teilen
Neuentdeckte Krebsart nach Metallica benannt

Hin und wieder werden Musiker auf eher unkonventionelle Weise geehrt. Statt eines Grammys wird den Koryphäen so beispielsweise die sonderbare Ehre zu Teil, Namenstifter einer neuentdeckten Tierart zu sein.  Torben Riehl vom Senckenberg Forschungsinstitut und dessen Kollege Bart De Smet entdeckten jüngst eine neue Art von Tiefseekrebsen. Und die beiden kamen nicht umhin, diese auf den Namen der Heavy Metal-Ikonen Metallica zu taufen. "Come crawling faster..." "Die kraftvolle Musik von Metallica hat mich den größten Teil meines Lebens begleitet.", erklärte Riehl die unkonventionelle Namensgebung. Doch mit der wissenschaftlichen Ehrung seiner Metal-Idole will Riehl nicht nur der Band Tribut zollen. "Songs…
Weiterlesen
Zur Startseite