Toggle menu

Metal Hammer

Search

Misery Speaks werden sich nach zehn Jahren auflösen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

„Im zehnten Jahr nach Gründung der Band, diversen Line-Up-Änderungen und drei Alben müssen wir euch leider mitteilen dass wir beschlossen haben, Misery Speaks aufzulösen. Verschiedene private Gründe und Entwicklungen innerhalb der Band führten uns letztlich zu dieser Entscheidung, und wir trafen sie mit schwerem Herzen.

Es gibt keinen Anlass für Spekulationen oder Gerüchte. Wir sind weiterhin alle miteinander befreundet und es gab keine persönlichen Gründe für diese Entscheidung. Wir teilen weiterhin die Leidenschaft zur Musik, sind noch alle aktiv in anderen Bands und/oder arbeiten bereits an neuen Projekten und Herausforderungen, denen wir mit Spannung entgegensehen. Ebenso vertreten wir die Meinung, dass wir mit DISCIPLES OF DOOM unser bisher ehrlichstes und musikalisch niveauvollstes Album geschrieben haben, wo genau alle unsere künftigen musikalischen Aktionen anknüpfen sollen. Haltet also die Augen und Ohren offen!

Wir möchten uns auch bei dieser Gelegenheit bei allen Fans und Unterstützern bedanken, ihr habt uns die Erfahrungen der letzten Jahre erst möglich gemacht. Wir hatten eine unbeschreibliche Zeit und möchten nur wenige dieser Momente missen. Danke für alles!

Bevor wir uns aber von der Bildfläche verabschieden, haben wir als kleines Abschiedsgeschenk noch ein Video zu DISCIPLES OF DOOM von unserer gleichnamigen letzten Platte gedreht [weiter unten zu sehen – Anm.d.Red.], schaut es euch hier an.

Zudem werden wir ab nächster Woche und bis Ende des Jahres noch ausgewählte Shows in Deutschland, Österreich und der Schweiz spielen, bevor es gegen Anfang 2010 eine letzte kleine Abschiedstour durch die größeren deutschen Städte, abgerundet mit einer fetten Show in unserer Heimatstadt Münster geben wird. Wir würden uns freuen wenn ihr zahlreich erscheint um noch einmal ordentlich mit uns gemeinsam zu feiern. Bis bald!

Misery Speaks Live:

11.11.2009 @Viper Room, Wien (AT)
12.11.2009 @Festhalle, Haag (AT)
13.11.2009 @Kulturkeller, Gleisdorf (AT)
27.11.2009 @Dietrich-Keuning-Haus, Dortmund (GER)
05.12.2009 @Börömpömpöm, Oberentfelden (CH)“

Weitere Artikel zu Misery Speaks:
+ Lamb Of God + Misery Speaks live in München
+ Misery Speaks DISCIPLES OF DOOM Review
+ Misery Speaks: Track by Track zum Album DISCIPLES OF DOOM

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: Tochter verneint Sterbegerüchte um ihren Vater

Direkt zum neuen Jahr verbreiten sich sogleich schlechte Nachrichten über Black Sabbath-Sänger Ozzy Osbourne im Netz. Diese gingen von einem Bericht eines US-amerikanischen Online-Magazins aus, worin es hieß, Ozzy liege im Sterben. Dabei wurde ein Bekannter des Sängers zitiert, der behauptet habe, der Musiker habe seinen Lebensmut verloren, liege den ganzen Tag im Bett und erkenne sogar seine Frau Sharon nicht mehr. Fans versetzte diese Nachricht verständlicherweise in Unruhe. Tochter Kelly Osbourne meldete sich jedoch über ihre Instagram-Story zu Wort und gab Entwarnung. Die 35-Jährige verneinte die Gerüchte, die um den "Prinz der Dunkelheit" kursieren und machte ihrem Frust gegen derartige Falschmeldungen Luft. Ärger…
Weiterlesen
Zur Startseite