Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Mit System gegen das System: Sony-Einnahmen für Anonymous

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Atari Teenage Riot sind nicht wirklich Metal, aber dafür richtige Rebellen. Die Electro-Punks unterstützen mit einem geschickten Schachzug die digitale Protestbewegung Anonymous – und schiebt dieser Geld ihres „Erzfeindes“ Sony zu.

Atari Teenage Riot-Frontmann Alec Empire gab sein Okay dazu, den Song ‘Black Flags’ in einem Werbespot für Sonys ‘Playstation Vita’ zu nutzen (siehe Video unten). Dafür fließt Geld in Richtung Atari Teenage Riot – und der weitere Plan formt sich:

Die Einnahmen, die Atari Teenage Riot von Sony erhalten, gehen komplett an Anonymous. Die Gruppe aus Hackern und Protestlern soll das Geld einsetzen, Mahn- und Gerichtskosten zu begleichen, die durch Klagen des Entertainment-Giganten Sony entstanden sind.

Was Sony, unter anderem aktiv als Plattenfirma und Videospielhersteller, davon hält, ist nicht überliefert. Atari Teenage Riot und Anonymous profitieren in jedem Fall von der ungewöhnlichen Aktion.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Cover-Artworks nach H.R. Giger

Weiterlesen
Zur Startseite