Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Mötley Crüe: Tommy Lee erklärt sein Penisfoto

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mötley Crüe-Schlagzeuger Tommy Lee hat sich zuletzt mit einem sogenannten Dickpic, das er in den Sozialen Medien gepostet hatte, in die Schlagzeilen gebracht. Dort blieb das Bild mehrere Stunden lang, bevor es letztlich aufgrund der Richtlinien entfernt wurde. Nun hat der Musiker während eines Konzerts erläutert, wie es dazu kam, dass er sich zu dieser Aktion hat hinreißen lassen (siehe Video unten). Demnach war Lee betrunken und/oder auf Drogen.

Blau, blau, blau wie der Enzian

„Vor ein paar Wochen hatten wir eine ungefähr zwei Wochen lange Tourneepause“, beginnt Tommy Lee seine Ausführungen. „Und ich habe mich abgeschossen, Mann. Mich volllaufen lassen. Ich war so zugedröhnt, dass ich mich ausgezogen und Bilder von meinem Schwengel gepostet habe. Und im Normalfall bin ich ein Mann der Brüste. Ich sehe gerne Brüste. Aber da dachte ich: Es ist die Nacht der gleichen Möglichkeiten. In dieser Nacht wollte ich von jedem seinen Dödel sehen. Komm schon, hol dein Ding raus.“ Ein Gedankengang, der hier und da ein paar Löcher hat und angesichts Tommys Trunkenheit nicht bis zum bitteren Ende durchdacht war.

Im Internet entspannte sich daraufhin eine rege Diskussion über die langsame Reaktion von Instagram und Facebook, denn für die Art des Fotos war es ziemlich lange dort zu sehen. Dabei gibt es bei beiden Sozialen Medien strenge Regeln — explizite Fotos sind nicht erlaubt. Die Argumentation der Kritiker: Die Plattformen würden weiße Hetero-Männer favorisieren, während Frauen nicht einmal ein bisschen Dekolleté zeigen dürften, ohne dass das Foto sofort zensiert würde. „CNN“ zitiert zum Beispiel einen User, der schreibt, das Penisbild von Tommy Lee „sei mehr als fünf Stunden auf Instagram gewesen, bevor es entfernt wurde, während queere Künstler ständig für Kunst gesperrt würden, die nicht einmal Genitalien zeigt“.

🛒  MÖTLEY CRÜE-SHIRT JETZT BEI AMAZON ORDERN!
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Sleep Token löschen sämtliche Instagram-Posts

Wenn es eine Band gibt, die zuletzt aber sowas von durch die Decke gegangen ist, dann sind das Sleep Token. Nicht nur die Tracks des aktuellen Albums TAKE ME BACK TO EDEN wurden millionenfach gestreamt, auch zu den Liveshows strömen die Fans in Scharen. In München spielte die 2016 gegründete Formation im ausverkauften Zenith (also vor rund 6.000 Zuschauern). Doch nun haben die Briten einen Move vollführt, der mindestens Verwirrung auslöst. Miese Aktion Und zwar dürfen sich nun ihre etwa 540.000 Instagram-Follower darüber wundern, dass alle Posts der Gruppe gelöscht wurden. Des Weiteren steht oben im Profil von Sleep Token…
Weiterlesen
Zur Startseite