Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Musiker von Pearl Jam, Alice In Chains und Soundgarden spielen gemeinsam

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Pearl Jam haben am 06.10.2009 im Gibson Amphitheater in Los Angeles live gespielt und Besuch von Chris Cornell (ex. Soundgarden, ex. Audioslave) und Jerry Cantrell (Alice In Chains) bekommen.

Doch die kollektiven Grunge-Miterfinder haben es nicht bei einem Abend-Ausklang in Kreis von Freunden belassen, sondern den Fans auch live einiges geboten. Mit Chris Cornell spielten sie den Temple Of The Dog Klassiker ‘Hunger Strike’:

Jerry Cantrell, der am 06.10.2009 noch bei ‘Alive’ mit in die Saiten griff, spielte mit Pearl Jam am Abend drauf aber auch noch den MC5-Evergreen ‘Kick Out The Jams’:

Schade an der Geschichte ist nur, dass europäische Fans auf spontane Reunionen und Specials dieser Art leider verzichten müssen.

Weitere Artikel zu den ehemaligen Grungern:
+ Alice In Chains Interview zu BLACK GIVES WAY TO BLUE
+ Neue Videos: Pearl Jam, Threat Signal, Solstafir u.v.m.
+ Chris Cornell (ex. Soundgarden) unterschreibt historischen Deal

teilen
twittern
mailen
teilen
Machen Soundgarden als Nude Dragons weiter?

Die Zukunft von Soundgarden ist aufgrund des Rechtsstreits der verbleibenden Bandmitglieder Vicky Cornell, mit der Witwe von Chris Cornell, derzeit unsicher. Eine nicht zufrieden stellende Situation für Gitarrist Kim Thayil, Schlagzeuger Matt Cameron und Bassist Ben Shepherd. Die drei wollen wieder Musik machen, können das aber aktuell nicht unter dem Soundgarden-Banner. Drachen gehen immer Vielleicht ist das der Grund dafür, dass die drei Herren Social-Media-Seiten für Nude Dragons erstellt haben. Das war der Deckname, unter dem die Gruppe 2010 ein Überraschungs-Reunion-Konzert in Seattle gespielt hat. Zuvor hatte das Quartett 13 Jahre lang nichts zusammen gemacht. Hinzu kommt: Nude Dragons ist…
Weiterlesen
Zur Startseite