Toggle menu

Metal Hammer

Search

Neaera und Deadlock Live Bericht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die neue Riege des modernen Death Metal angeführt von Neaera beehren heute Abend München. Und das in einem extrem vollen Backstage Club. Beste Vorzeichen für einen verschwitzten Abend.

Bereits bei Maintain gerät man allein vom Stehen ins Schwitzen, so warm ist es. Und die Hamburger geben natürlich ihr bestes, um daran nichts zu ändern und versorgen die begierigen Fans mit Breakdowns und wummernden Riffs.

Was Deadlock danach entfachen ist zwar nur ein leichter Vorgeschmack auf Neaera, doch diese Oberpfälzer können trotzdem auf ganzer Länge überzeugen. Auch wenn Sängerin Sabine Weniger ein wenig schüchtern wirkt, kann sie mit ihrer Stimme mehr als punkten. Die Mischung aus hartem Death Metal und ruhigen Melodiepassagen kommt super an und so hinterlässt die Gruppe eine vor Schweiß triefende Meute.

In diese tauchen Neaera ab Sekunde eins ein und geben das komplette Set über dermaßen Gas, dass man beinahe Angst bekommt. Die Fans moshen sich die Lunge aus den Leibern, verheizen sich in einer Wall Of Death und schaffen gleich zwei Mal einen heftigen Circle Pit.

Der Funke springt über und treibt die Münsteraner zu Höchstleistungen an – vor allem weil das neue Material live komplett überzeugt und mit den alten Krachern locker mithält.

Zusammen mit dem fairen Eintrittspreis von 14 Euro ein mehr als lohnenswerter Abend.

Wer noch mehr Live-Impressionen von der Tour haben möchte, sollte keinesfalls das Tour-Tagebuch von Neaera verpassen! Ihr findet es hier!

Setlists

Maintain
Intro
In Twilight´s Embrace
Arsonists
The Alliance That I Swore
Davidian (Übergang)
Too Many Fuckwits…Too Few Bullets
Lord´s Prayer
The Deepest Sleep
Soundtrack To Our Ending
This Dying Earth

Deadlock
Intro
Dark Cell
We Shall All Bleed
Code Of Honor
Crown Of Creation
Awakened By Sirens
Bloodpact
As Words To Bullets
End Begins

Neaera
Spearheading The Spawn
Let The Tempest Come
Where Submission Reigns
Armamentarium
Desecrators
From Grief…To Oblivion
The World Devourers
Paradigm Lost
Harbinger / The Orphaning
Walls Instead Of Bridges
Scars Of Grey
Synergy
Defintion Of Love

Florian Krapp

Außerdem heiß:
+ Zu Hause im Extremem – Neaera Listening-Report

Einen weiteren, noch ausführlicheren Bericht, findet ihr natürlich in der Dezember-Ausgabe vom METAL HAMMER!

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die zwanzig besten Metal-Bands mit Frauengesang

 
Weiterlesen
Zur Startseite