Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Nickelback verdienen nicht genug – meinen sie

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie die New York Post berichtet, setzen die erfolgreichen Rocker ihre Plattenfirma grad ordentlich unter Druck. Aufgrund ihres enormen Erfolges würde sie nämlich jede andere Firma auch nehmen – und irgendwie aus den alten Verträgen rausholen.

Es sei denn, die bestehenden Verträge würden aufgestockt und um eine direkte Beteiligung an den Plattenerlösen erweitert, wie berichtet wird. Dann bekämen Nickelback mehr Geld und würden anstandslos bleiben wo sie sind – vereinfacht ausgedrückt.

Dass das dem Label nicht gefällt, ist verständlich. Eigentlich haben sie Nickelback noch für drei weitere voraussichtlich schwer erfolgreiche Alben in ihrem Stall.

Wie man sich einigt, wird sich zeigen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Weitere Nickelback-Artikel:
+ Rock Stars für Kinder – Nickelback spenden

Bild: Getty Images

teilen
twittern
mailen
teilen
Marilyn Manson: Die am häufigsten angeschauten Videos

7. Coma White (43 Millionen Aufrufe) Ein vielgeklicktes Video von Marilyn Manson schmückt den Song ‘Coma White’. MECHANICAL ANIMALS, das als drittes Studioalbum erschien und auf dem der Trupp den Glam Rock der Siebzier Jahre mit Industrial- und elektronischen Klängen vermischte, spuckte ‘Coma White’ 1998 als vierte Single aus. Inspiriert zu dem Track wurde Manson durch seine damalige Beziehung mit der amerikanischen Schauspielerin Rose McGowan. Das Musikvideo hat mit dem textlichen Inhalt des Liedes allerdings wenig zu tun. Der Clip, der zusammen mit Samuel Bayer entstand, zeigt eine verdrehte Nachstellung der Ermordung von John F. Kennedy, den Manson selbst darin…
Weiterlesen
Zur Startseite