Nightwish-Song für Amnesty International-Video

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Für Amnesty International Luxemburg haben Nightwish den Song ‘Taikatalvi’ ihres letzten Albums IMAGENAERIUM (2011) zur Verfügung gestellt. Bassist Marco Hietala hat dazu auf der Facebook-Seite von Nightwish folgendes Statement veröffentlicht:

„Diese Welt ist großartig. Die Ungerechtigkeit politischer und religiöser Regime ist die größte Schande, die wir Menschen dieser Welt und uns selbst aufgezwungen haben. Nach dem das gesagt ist, möchte ich einfach ausdrücken, dass ich und mein Kumpel Tuomas Holopainen dankbar dafür sind, dass meine Stimme und sein Song in diesem Kontext gewünscht, verwendet und gehört werden.“

Der Nightwish-Song begleitet einen Spott der zur Beteiligung an einer Amnesty International-Aktion für Opfer von Folter aufruft. Die Organisatoren von Amnesty zeigen sich in einem Statement dankbar für Nightwishs Unterstützung:

„Ein großes Danke an alle, die uns bei dem Video geholfen haben. Danke für eure harte Arbeit. Ein großes Dankeschön auch an Nightwish, die uns ihren Song für das Video und zur Unterstützung der Menschenrechte verwenden lassen.“

Nightwish arbeiten momentan an ihrem neuen, noch unbetitelten Album. Es wird das erste Album mit Sängerin Floor Jansen sein und vermutlich im Frühling 2015 erscheinen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Floor Jansen: Der zweite Auftritt bei ‘Sing meinen Song’

Bereits vergangene Woche konnte sich Nightwish-Frontfrau Floor Jansen mit ihrer Metal-Version des Clueso-Hits ‘Zu schnell vorbei’ bei ihren Mitstreitenden behaupten. Gestern, am 03. Mai 2022, strahlte der Fernsehsender Vox die zweite Episode der aktuellen Staffel von ‘Sing meinen Song – Das Tauschkonzert’ aus, und Jansens Auftritt sollte erneut für offenstehende Münder und sogar für Tränen sorgen. Der SDP-Abend Die gestrige Folge behandelte das bisherige Werk des Rock/Hip-Hop/Pop/Comedy-Crossover-Duos SDP, das sich selbst als „bekannteste unbekannte Band der Welt“ bezeichnet. Hingegen aller Erwartungen, die sich auf ein derbes, schepperndes Metal-Cover seitens Floor Jansen richteten, nachdem die Performance der letzten Woche vereinzelt als…
Weiterlesen
Zur Startseite