Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Noch eine allerletzte Ministry Veröffentlichung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metal Hammer: Al, wie geht es dir? Du bist momentan dank der Promotion des neuen Albums gut im Stress, oder?

Al Jourgensen: Oh ja, wir haben ziemlich viel zu tun. Denn wenn die Arbeit für THE LAST SUCKER durch ist, werden wir noch die allerletzte Ministry-Veröffentlichung beenden: Ein Cover-Album. Da wir außerdem gerade die Arbeit am neuen Prong-Album (POWER OF THE DAMAGER – Anm.d.Red.) beendet haben, ist wirklich viel zu tun.

Metal Hammer: Welche Songs werden auf dem Album denn gecovered werden?

Al Jourgensen: Es werden ein paar Songs sein, die wir schon gecovert und veröffentlicht haben, dazu wahrscheinlich sechs neue.

Die schon bekannten Songs sind:

+ “Supernaut” von Black Sabbath (auf SUPERNAUT EP)
+ “Lay Lady Lay” von Bob Dylan (auf FILTH PIG)
+ “Roadhouse Blues” von The Doors (auf THE LAST SUCKER)
+ “The Light Pours Out Of Me” von Magazine (auf ANIMOSITY).

Die neuen Titel sind:

+ “I Want You” von den The Beatles
+ “Under My Thumb” von den The Rolling Stones
+ “Space Trucking” von Deep Purple
+ “Black Betty” von Ram Jam
+ “Radar Love” von Golden Earing
+ einen weiteren Song, der mir aber grad nicht mehr einfällt.

Es sind also alles die guten alten Hits der 70er – aber im Ministry-Stil natürlich.

Metal Hammer: Warum habt ihr euch ausgerechnet für die 70er-Songs entschieden?

Al Jourgensen: Keine Ahnung. Sie machen mir halt Spaß. Außerdem bin ich mit den Songs aufgewachsen. Ich glaube aber, dass auch ihr schlussendlich euren Spaß damit haben werdet.

Wann das Album letztendlich rauskommen wird, ist allerdings noch nicht klar. Fest steht bisher, dass THE LAST SUCKER das letzte offizielle Ministry-Album sein wird und es 2008 eine ausgedehnte letzte Tour durch Europa geben wird.

Das komplette Interview mit Al Jourgensen mit allen Details zum letzten Album und den Gründen, die Band nach über 25 Jahren zu beenden, findet ihr in der Oktober-Ausgabe vom METAL HAMMER, die am 19. September erscheint.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Gewinnt hochwertige Preise von Metallica, Motörhead, Primal Fear und mehr

Mit unserer jährlichen Opfergabe huldigen wir euch: Freut euch auf fette Plattenpakete, klasse Lesestoff, hochwertige Technik, edle Tropfen und signierte Instrumente. Mitmachen könnt ihr ganz einfach: Jede Einsendung für unseren Jahrespoll nimmt automatisch an der Verlosung teil. Team METAL HAMMER wünscht viel Glück und Maximum 2021! Preise (Auswahl – die ganze Übersicht gibt es im Heft) Teufel: Das Ende des Kabelsalats „Let me see those devil horns in the f*cking air!“, grölt Corey Taylor gerne bei nahezu jedem (Slipknot-)Konzert. Wollt ihr euch diese Worte in erstklassiger Qualität auf die Ohren drücken? Teufel gibt euch in diesem Fall eine kabellose Hilfe.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €