Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Opeth stellen ersten neuen Song und Cover von HERITAGE vor

von
teilen
twittern
mailen
teilen


[Update 2:] Das Cover zum kommenden Opeth-Album HERITAGE könnt ihr oben schon sehen, die Tracklist steht weiter unten. Als ersten neuen Song haben sie ‘The Devil’s Orchard’ in der Radio-Sendung „The Racket“ vorgestellt. Er kann entweder im Rahmen des ganzen Programms gehört werden (ab Minute 37), oder einfach im Video-Stream:

[Update:] Erst war es nur der Titel, jetzt sind alle wichtigen Infos zum neuen Album von Opeth da. Es wird HERITAGE heißen, am 16.09.2011 erscheinen und dabei diese Tracklist mitbringen:

‘Heritage’
‘The Devil’s Orchard’
‘I Feel the Dark’
‘Slither’
‘Nepenthe’
‘Haxprocess’
‘Famine’
‘The Lines in My Hand’
‘Folklore’
‘Marrow of the Earth’

Eine Single-Entscheidung gibt es auch schon: ‘The Devil’s Orchard’. Zu dem Song wird es dann auch ein Video geben.

Viel gibt es vom kommenden Opeth-Album noch nicht zu berichten, außer dass das zehnte Album der Schweden HERITAGE heißen wird und für September 2011 geplant ist.

Doch halt! Wie es sich gehört, kündigt Chef Mikael Åkerfeldt die Güte des Albums schon mal an. Doch wo Kollegen immer vom besten Album der Band-Geschichte sprechen, wird der Sänger damit zitiert, dass die neuen Songs „gut“ seien. Understatement par excellence, denn der Perfektionist würde bekanntlich nichts veröffentlichen, von dem er selber nicht absolut überzeugt ist.

Aufgenommen haben Opeth im Atlantis Studios in Stockholm, beim Mix hat ein alter Freund der Band geholfen: Steven Wilson von Porcupine Tree.

HERITAGE wird der Nachfolger zu WATERSHED (2008) das bei uns gleich zum  Album des Monats gewählt wurde.

Leider wird das Album ohne Keyboarder Per Wiberg erscheinen, der kürzlich bei Opeth ausgestiegen ist. Ein dauerhafter Nachfolger ist noch nicht bestätigt.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


teilen
twittern
mailen
teilen
David Vincent: "Johnny Cash war Death-Metaller"

Der ehemalige Morbid Angel-Frontmann David Vincent widmet sich zurzeit gerade voll seiner neuen Death Metal-All Star Band Vltimas. Dort spielt er zusammen mit Cryptopsy-Schlagzeuger Flo Mounier sowie Aura Noir- und ex-Mayhem-Gitarrist Rune "Blasphemer" Eriksen. Daneben plant der Südstaatler schon lange ein Country-Album zu veröffentlichen. In diesem Zusammenhang stufte Vincent in einem aktuellen Interview mit Metal Underground die Country-Ikone Johnny Cash als Death-Metaller ein. Steile These Konkret wurde David Vincent auf die Verwandschaft zwischen Country und Death Metal angesprochen. Daraufhin antwortete der 54-Jährige: "Ich würde argumentieren, dass Johnny Cash ein Death-Metaller war. Er hat es nur einfach nicht gewusst. Aber er hat es…
Weiterlesen
Zur Startseite